NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Norm

DIN EN 50370-1 Berichtigung 1; VDE 0875-370-1 Berichtigung 1:2010-07
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) - Produktfamiliennorm für Werkzeugmaschinen - Teil 1: Störaussendung; Deutsche Fassung EN 50370-1:2005; Berichtigung zu DIN EN 50370-1 (VDE 0875-370-1):2006-02

Titel (englisch)

Electromagnetic compatibility (EMC) - Product family standard for machine tools - Part 1: Emission; German Version EN 50370-1:2005; Corrigendum to DIN EN 50370-1 (VDE 0875-370-1):2006-02

Einführungsbeitrag

Diese Berichtigung zur DIN EN 50370-1 (VDE 0875-370-1):2006-02 dient der Korrektur eines fehlerhaften Wertes in der unter Anhang A enthaltenen Tabelle. Korrigiert wird der Quasispitzenwert-Grenzwert für den Wechselspannungs-Netzanschluss für den Bereich 5 MHz bis 30 MHz für Geräte ≤ 16 A je Leiter. Die Norm enthält Festlegungen zur Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) - Störaussendung - von Werkzeugmaschinen, die ausschließlich für industrielle und ähnliche Anwendungen bestimmt sind, Elektrizität benutzen und deren Nennbetriebsspannung 1 000 V Wechselspannung oder 1 500 V Gleichspannung zwischen den Versorgungsleitungen nicht überschreitet. Zuständig ist das UK 767.11 "EMV von Betriebsmitteln und Anlagen für häusliche, gewerbliche, industrielle, wissenschaftliche und medizinische Anwendungen, die beabsichtigt oder unbeabsichtigt HF erzeugen, sowie von Beleuchtungseinrichtungen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/UK 767.11 - EMV von Betriebsmitteln und Anlagen für häusliche, gewerbliche, industrielle, wissenschaftliche und medizinische Anwendungen, die beabsichtigt oder unbeabsichtigt HF erzeugen, sowie von Beleuchtungseinrichtungen 

Ausgabe 2010-07
Originalsprache Deutsch
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Ing.

Klaus-Peter Bretz

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 170 9118362
Fax: +49 69 6308-9220

Ansprechpartner kontaktieren