NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Norm

DIN EN 61310-1; VDE 0113-101:2008-09
Sicherheit von Maschinen - Anzeigen, Kennzeichen und Bedienen - Teil 1: Anforderungen an sichtbare, hörbare und tastbare Signale (IEC 61310-1:2007); Deutsche Fassung EN 61310-1:2008

Titel (englisch)

Safety of machinery - Indication, marking and actuation - Part 1: Requirements for visual, acoustic and tactile signals (IEC 61310-1:2007); German version EN 61310-1:2008

Einführungsbeitrag

Die Norm DIN EN 61310-1 (VDE 0113-101) legt Anforderungen für Methoden der Anzeige sichtbarer, akustischer und tastbarer Sicherheitsinformationen an der Schnittstelle Mensch-Maschine und für gefährdete Personen fest. Sie beschreibt ein System von Farben, Sicherheitszeichen, Kennzeichen und anderer Warnungen, um auf gefahrbringende Zustände, Gesundheitsgefahren und auf gewisse Notfälle hinzuweisen. Festgelegt sind auch Wege für die Codierung von sichtbaren, akustischen und tastbaren Signalen von Anzeigegeräten und Bedienteilen (Stellteilen), um die sichere Bedienung und Überwachung der Maschinen zu erleichtern.

Die Norm DIN EN 61310-2 (VDE 0113-102) legt Anforderungen an die Kennzeichnung von Maschinen fest. Sie enthält allgemeine Kennzeichnungsregeln für die Identifizierung der Maschine, für den sicheren Gebrauch hinsichtlich mechanischer und elektrischer Gefährdung und zur Vermeidung von Gefährdungen durch falsche Verbindungen.

Die Norm DIN EN 61310-3 (VDE 0113-103) legt sicherheitsbezogene Bedienungsgrundsätze für handbetätigte oder durch andere Körperteile betätigte Bedienteile (Stellteile) an der Mensch-Maschine-Schnittstelle fest. Sie enthält allgemeine Anforderungen für:

  • die Standardbewegungsrichtung von Bedienteilen
  • die Anordnung eines Bedienteils im Verhältnis zu anderen Bedienteilen
  • den Zusammenhang zwischen einer Handlung und dem Sollbetriebszustand.

Die Norm beruht auf DIN EN 60447 (VDE 0196) "Grund- und Sicherheitsregeln für die Mensch-Maschine-Schnittstelle, Kennzeichnung - Bedienungsgrundsätze", ist aber ebenso anwendbar auf nichtelektrotechnische Techniken, wie zum Beispiel mechanische und fluidtechnische Systeme. Berücksichtigt werden sowohl einzelne Bedienteile als auch Gruppen von Bedienteilen, die Teil einer Baueinheit sind.

Die Norm legt keinerlei Anforderungen an berührungsempfindliche Bildschirme ("Touch Screens") fest (solche Informationen sind in DIN EN 60073 (VDE 0199) angegeben).

Für die Normen ist das DKE/K 225 "Elektrotechnische Ausrüstung und Sicherheit von Maschinen und maschinellen Anlagen" zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61310-1 (VDE 0113-101):1996-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) an Grundnormen EN 60073, IEC 60417, ISO 3864-1, ISO 7000 und ISO 7010 angepasst; b) Inhalte von 7.1 und 7.2 in 4.2.5 übernommen; c) Tabelle 3: Teil "hörbare Kodierungen" in Tabelle 5 (neu) übernommen; d) Tabelle 4 (alt) gestrichen; e) Tabelle 5 (alt) geändert in Tabelle 4; f) Tabelle 6 (neu) hinzugefügt; g) Tabelle 6 (alt) geändert in Tabelle A.1; h) Tabellen 7 und 8 gestrichen; i) Bilder 5 bis 11 gestrichen.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/K 225 - Elektronische Ausrüstung und Sicherheit von Maschinen und maschinellen Anlagen 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

IEC/TC 44 - Sicherheit von Maschinen - Elektrotechnische Aspekte 

Ausgabe 2008-09
Originalsprache Deutsch
Preis ab 57,91 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Peter Täubl

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-281

Ansprechpartner kontaktieren