NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Norm-Entwurf [NEU]

DIN EN IEC 61300-2-18
Lichtwellenleiter - Verbindungselemente und passive Bauteile - Grundlegende Prüf- und Messverfahren - Teil 2-18: Prüfungen - Trockene Wärme (IEC 86B/4366/CD:2020); Text Englisch

Titel (englisch)

Fibre optic interconnecting devices and passive components - Basic test and measurement procedures - Part 2-18: Tests - Dry heat (IEC 86B/4366/CD:2020); Text in English

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von IEC 61300 beschreibt ein Verfahren zur Bestimmung der Eignung einer faseroptischen Verbindungseinrichtung, eines passiven Bauteils, eines Spleißes oder einer Muffe, um den Umgebungsbedingungen mit erweiterter Höchsttemperatur zu widerstehen, die während des Betriebs, der Lagerung und/oder des Transports auftreten. Die Prüfung soll das Betriebsverhalten solcher Bauteile angeben, wenn sie über eine gegebene Zeitspanne Hitze mit konstanter Temperatur ausgesetzt sind. Allgemein ausgedrückt, liefert dieser Test eine Höchsttemperatur, um mögliche Ausfälle aufgrund von Aufweichung und Ausdehnungen zu induzieren. Dieses Verfahren bewertet nicht die Fähigkeit des Betriebs eines Bauteils bei Temperaturschwankungen; in diesem Fall ist IEC 61300-2-22 anzuwenden.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61300-2-18:2006-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Begriffe und Definitionen aktualisiert nach IEC 61753-1 Ed. 2; b) Aktualisierung der Prüfungs-Schärfegrade nach IEC 61753-1 Ed. 2; c) Ergänzung eines normativen Anhangs für verschiedene Prüflingstypen mit Angaben zur Kabellänge.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/UK 412.7 - LWL-Verbindungstechnik und passive optische Komponenten 

Ausgabe 2021-06
Erscheinung 2021-05-07
Frist zur Stellungnahme bis 2021-07-07
Originalsprache Englisch
Preis ab 57,70 €
Inhaltsverzeichnis

Ihre Ansprechperson

Thomas Sentko

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-209

Zum Kontaktformular