NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Norm-Entwurf [NEU]

DIN IEC 61643-331; VDE 0845-5-31:2019-12
Bauelemente für Überspannungsschutzgeräte für Niederspannung - Teil 331: Leistungsanforderungen und Prüfverfahren für Metalloxidvaristoren (MOV) (IEC 37B/179/CDV:2018); Deutsche und Englische Fassung prEN IEC 61643-331:2018

Titel (englisch)

Components for low-voltage surge protective devices - Part 331: Performance requirements and test methods for metal oxide varistors (MOV) (IEC 37B/179/CDV:2018); German and English version prEN IEC 61643-331:2018

Einführungsbeitrag

Dieser Entwurf enthält die Deutsche Fassung des Europäischen Norm-Entwurfs EN IEC 61643-331:2018 und ist identisch mit dem Entwurf der dritten Ausgabe der Internationalen Norm IEC 61643-331. Er enthält Leistungsanforderungen an Metalloxidvaristoren (MOV), die für den Entwurf und die Konstruktion von Überspannungsschutzgeräten verwendet werden, die in Anwendungen bis 1 000 V Wechselspannung oder 1 500 V Gleichspannung in Niederspannungs-Energieverteilungs-, Telekommunikations- und Signalnetzen eingesetzt werden, um Personal und Geräte vor hohen transienten Spannungen zu schützen. Er gilt für Metalloxidvaristoren mit zwei Elektroden und für hybride Überspannungsschutzbauelemente, wobei sowohl scheibenförmige Ausführungsformen als auch SMD-Typen betrachtet werden. Er betrachtet auch thermisch geschützte Varistoren. Er gilt nicht für Halterungen und deren Einfluss auf die Kennwerte der Metalloxidvaristoren und die in ihm angegebenen Kennwerte gelten nur für solche Metalloxidvaristoren, die in der für die Prüfungen beschriebenen Weise montiert sind. Die Festlegungen in diesem Entwurf beschreiben die normalen und erweiterten Einsatzbedingungen von Metalloxidvaristoren in Bezug auf Umgebungstemperatur, Luftdruck und relative Luftfeuchte. Ferner werden mechanische und elektrische Anforderungen an Metalloxidvaristoren festgelegt und Verfahren zum Nachweis ihrer Einhaltung beschrieben. Die mechanischen Anforderungen betreffen die Robustheit der Anschlüsse, die Lötbarkeit sowie die Lesbarkeit und Dauerhaftigkeit von Beschriftungen auf dem Varistor. Die elektrischen Prüfanforderungen betreffen die Nennspannung des Varistors, die höchste Dauerwechsel- beziehungsweise höchste Dauergleichspannung, den Wartestrom im Standby-Zustand, die Kapazität, die Höchstwertbegrenzungsspannung, die Exposition gegenüber Entladungen statischer Elektrizität (ESD) (nur bei Metalloxidvaristoren des SMD-Typs), die zu absorbierende Impulsenergie, den Nennableitstoßstrom, die Beständigkeit gegenüber Alterungsfaktoren. Die zur Bestimmung der elektrischen Eigenschaften der Metalloxidvaristoren erforderlichen Prüfverfahren und -schaltungen werden in dieser Norm beschrieben. Prüfverfahren für thermisch geschützte Varistoren werden im Abschnitt 9 spezifiziert. Der Anhang A enthält Informationen für Arbeitsprüfungen von Metalloxidvaristoren in Übereinstimmung mit den Prüfklassen I, II und III nach IEC 61643-11. In den weiteren Anhängen B und C sind Informationen zu Varistoren nach IEC 61051, die zum Einsatz in elektronischen Einrichtungen vorgesehen sind, sowie zur beschleunigten Beständigkeitsprüfung enthalten, und Anhang D enthält Informationen über ein vorgeschlagenes Verfahren zur Ermittlung der mittleren Zeit, bis es zu einem Ausfall kommen kann, die ein grundlegendes Maß für die Zuverlässigkeit von nicht reparierbaren Einheiten darstellt (Reziprokwert zur Ausfallrate). Gegenüber der aktuellen Ausgabe der Norm ist hierbei vorgesehen, den Charakter des Anhangs C von informativ in normativ zu ändern. Zuständig ist das DKE/UK 767.6 "Schutz von Einrichtungen der Informationstechnik gegen Überspannungen und niederfrequente Felder" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/UK 767.6 - Schutz von Einrichtungen der Informationstechnik gegen Überspannungen und niederfrequente Felder 

Ausgabe 2019-12
Erscheinung 2019-11-29
Frist zur Stellungnahme 2019-11-29
bis
2020-01-29
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 37,07 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Ing.

Klaus-Peter Bretz

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 170 9118362
Fax: +49 69 6308-9220

Ansprechpartner kontaktieren