NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 62211
Induktive Bauelemente - Zuverlässigkeitsmanagement (IEC 51/1117/CD:2015)

Titel (englisch)

Inductive components - Reliability management (IEC 51/1117/CD:2015)

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf beschreibt die elektrischen und mechanischen Ausfallkriterien von induktiven Bauelementen (Drosseln und Transformatoren) auf der Basis weichmagnetischer Materialien. Dies sind insbesondere Bauelemente auf der Basis von laminierten Eisenblechen, Eisenpulvermaterialien (einschließlich Legierungen), sowie Ferrit-, amorphen und kristallinen Metallbandkernen. Entsprechend der Anwendung der Bauelemente sind verschiedene Prüfniveaus (Schärfegrade) festgelegt. Die wesentliche Änderung gegenüber der vorhergehenden Ausgabe betreffen die Prüfungen Dauerschocken und Lagerung bei niedriger Temperatur. Zuständig ist das DKE/K 625 "Magnetische Bauelemente und deren Komponenten" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 62211:2004-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Prüfung Dauerschocken; b) Lagerungsprüfung bei niedriger Temperatur.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/K 625 - Magnetische Bauelemente und deren Komponenten 

Ausgabe 2016-03
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 77,30 €
Inhaltsverzeichnis

Ihre Ansprechperson

Dipl.-Ing. (FH) Betriebswirt

Dieter Hinterwäller

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-280

Zum Kontaktformular