NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

DIN SPEC Entwurf

DIN VDE V 0831-103; VDE V 0831-103:2019-11
Elektrische Bahn-Signalanlagen - Teil 103: Ermittlung von Sicherheitsanforderungen an technische Funktionen in der Eisenbahnsignaltechnik

Titel (englisch)

Electric signalling systems for railways - Part 103: Identification of safety requirements for technical functions in railway signalling

Verfahren

Vornorm

Einführungsbeitrag

Diese Vornorm gibt Anleitung, wie mittels der semi-quantitativen Methode "Risk Score Matrix" Sicherheitsanforderungen für Funktionen der Eisenbahnsignaltechnik abgeleitet werden, indem - der Aufbau der Methode beschrieben wird, sowie die notwendigen Parameter festgelegt werden - für diese Funktionen mittels der gewählten Methode Sicherheitsanforderungen - unter Berücksichtigung relevanter Rahmenbedingungen - abgeleitet werden - die Erfüllung der Anforderungen an die Konstruktion und Anwendung semi-quantitativer Methoden nach DIN V VDE V 0831-101 (VDE V 0831-103) nachgewiesen wird. Zuständig ist das DKE/UK 351.3 "Bahn-Signalanlagen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN VDE V 0831-103 (VDE V 0831-103):2014-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anpassung an die mit VO (EU) Nr. 2015/1136 eingeführten "harmonisierten Entwurfsziele"; b) Wegfall des Begriffes Regionalstrecke; Ersatz in Anhang B durch Beispiele für Gefährdungsszenarien bei mittlerer zulässiger Geschwindigkeit; c) Änderung der Risk Score Matrix (RSM) bezüglich der Sicherheitsanforderung bei Unfallklasse D; d) Erweiterung und redaktionelle Überarbeitung von Tabelle 4; e) Erweiterung von Tabelle 7 und 8 mit Zwischenstufen für die Häufigkeit; f) Konkretisierung von Tabelle 9 durch Angabe von Werten statt Schlüsselworten für die Risikoreduktion; g) Bei Bezugnahme auf Tabelle 9 in den Beispielen im Anhang B: Nennung eines Faktors für die Risikoreduktion; h) Überarbeitung des Beispiels B.4.1 bezüglich der Wirksamkeit von Barrieren; i) Erweiterung des Beispiels B.6.2 um das Gefährdungsszenario "Fahrt in einen Bereich ohne Oberleitung"; j) Erweiterung des Beispiels B.9.2 um die Bewertung von Barrieren; k) Erweiterte Begründung zur Kalibrierung der Methode RSM in Anhang C.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/UK 351.3 - Bahn-Signalanlagen 

Ausgabe 2019-11
Originalsprache Deutsch
Preis ab 98,67 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Ing.

Artur Schmidt

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-354

Ansprechpartner kontaktieren