Norm-Entwurfs-Portal

Norm-Entwurf [NEU]

DIN 3588-1
Gas-Anbohrarmaturen - Teil 1: Mit Betriebsabsperrung für Polyethylen-Rohrleitungen - Anforderungen und Prüfungen

Titel (englisch)

Gas Tapping Tees - Part 1: Tapping valves for polyethylene gas pipe systems - Requirements and Tests

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument gilt für Anforderungen und Prüfungen von in PE-Rohrnetzen eingesetzten Anbohrarmaturen mit Betriebsabsperrung, die mit Gasen nach DVGW G 260 (A) (jedoch nicht für Flüssiggas in der Flüssigphase) betrieben werden. Die Anbohrarmaturen werden in der Gasverteilung in Rohrnetzen aus PE 80, PE 100 und PE Xa mit Rohraußendurchmessern von d = 63 mm bis d = 225 mm und einem maximal zulässigen Betriebsdruck nach Tabelle 1 eingesetzt. Das Anschlussteil ist auf das anzubohrende Rohr aufschweißbar oder mittels mechanischer Verbindungstechnik spannbar. Die Anbohrarmaturen werden ausschließlich im Erdreich eingebaut und nur für abgehende Rohre aus PE mit Außendurchmessern d kleiner gleich 63 mm, nach DVGW G 459-1 (A) verwendet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 032-02-06-03 AK - Anbohrarmaturen 

Ausgabe 2020-12
Erscheinung 2020-11-20
Frist zur Stellungnahme bis 2021-03-20
Originalsprache Deutsch
Preis ab 74,38 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing.

Agnes Schwigon

Josef-Wirmer-Str. 1 - 3
53123 Bonn

Tel.: +49 228 9188-925
Fax: +49 228 9188-92906

Ansprechpartner kontaktieren