DIN-Mitgliedschaft

Das sagen unsere Mitglieder

Bosch Logo

"Weltweit anerkannte Standards sind ein wichtiger Baustein für den erfolgreichen Zugang zu internationalen Märkten - DIN koordiniert erfolgreich den Beitrag der deutschen Industrie zur Standardisierung auf europäischer und weltweiter Ebene."

Dr. Volkmar Denner, Bosch
Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH

BMW Group Logo

"Normung ist für uns ein wichtiger Faktor, um die Zusammenarbeit zu erleichtern, Entwicklungszeit zu reduzieren, stabile Prozesse umzusetzen und effizient zu arbeiten."

Oliver Zipse
Mitglied des Vorstands der BMW AG, Produktion

Claudius Peters Logo

"Die Arbeit von DIN ist Grundstein für den Erfolg der deutschen Wirtschaft in den globalen Märkten. Neue Anforderungen, wie z. B. die Industrie 4.0 sind ohne Normung und Standardisierung, wie sie von DIN unterstützt werden, undenkbar!"

Reiner Frühling
Geschäftsführer, Claudius Peters Projects GmbH

DB Logo

"Die Anwendung von Normung gibt Rechtssicherheit. Zudem baut Normung technische Marktzugangshürden ab und erleichtert uns dadurch den grenzüberschreitenden Güter- und Personenverkehr auf der Schiene."

Rolf Härdi
Chief Technology Officer (CTO), Deutsche Bahn AG

Harting Logo

"Am Puls der Zeit und auch oftmals früher identifiziert DIN die relevanten Zukunftsthemen für die Normungsarbeit. Wichtiger Impulsgeber dafür sind die interessierten Kreise, die mit ihrem Engagement die Normung so wertvoll machen."

Dietmar Harting
Vorstand, Gesellschafter, HARTING AG & Co. KG

Hazet Logo das Werkzeug

"HAZET ist mit der Mitgliedschaft und der Beteiligung an der Normung in der Lage, frühzeitig Einfluss an einer sachgerechten Normung im Sinne aller Nutzer zu nehmen."

Peter Welp
Leiter Betriebsmittelkonstruktion und Werkzeugbau, HAZET - WERK - Hermann Zerver GmbH & Co. KG

Logo IBM

"IBM ist ein jahrzehntelanges, aktives Mitglied bei DIN. DIN ist ein wichtiger Gesprächspartner, wenn es um Standardisierungen auf europäischer und internationaler Ebene geht. Wir engagieren uns, weil wir den Weg durch die Digitalisierung hin in das Zeitalter der KI aktiv mitgestalten wollen."

Martina Koederitz
General Manager IBM DACH - Germany, Austria & Switzerland, Vorsitzende der Geschäftsführung

Kirchhoff Gruppe Logo

"Ein Technologieland braucht Standards, um zu funktionieren. Aber vielmehr benötigt es das Streben, sich über den Standard hinaus entwickeln zu wollen, um Verbesserungen bei der Sicherheit, den Umwelteinflüssen und bei der Produktqualität im Sinne unserer Kunden erkennbar und vergleichbar zu erreichen. Weil wir dokumentiert die besten Produkte und Dienstleistungen für den Kunden messbar haben wollen. Genau das ist es, wofür das DIN steht."

Dr. Johannes F. Kirchhoff
Gesellschafter der Kirchhoff Gruppe 

Nipro Pharmapackaging Logo

"Die aktive Mitarbeit in den verschiedenen Gremien bietet uns eine hervorragende Möglichkeit für den Erfahrungsaustausch mit Kunden, Wettbewerbern und sonstigen beteiligten Stellen. Wir möchten die Möglichkeit, aktiv an der Normung mitzuarbeiten, nicht missen."

Alfred Breunig
Director Technical Customer Support, Nipro PharmaPackaging Germany GmbH

OBO Bettermann Logo

"OBO Bettermann unterstützt die Normung, weil sie Sinn macht.  Innovationen würden ohne Normung keinen Halt finden und würden nie einen marktfähigen Standard erreichen. Wir brauchen DIN auch in den nächsten hundert Jahren."

Andreas Bettermann, OBO Bettermann
Geschäftsführung OBO Bettermann Holding GmbH & Co. KG

Pelikan Logo

"100 Jahre DIN zeigen, dass der Wert einer Norm unumstritten ist. In Zeiten der weltweiten Globalisierung ist es immer wichtiger, die hohen Werte einer DIN-Norm als Wettbewerbsvorteil zu nutzen!"

Ralf Behme
Leiter technische Entwicklung, Pelikan PBS-ProduktionsgesellschaftmbH & Co.KG 

Logo Siemens

"Gerade im Zeitalter der Digitalisierung und Globalisierung sind Normen und Standards besonders wichtig. Denn sie garantieren verbindliche Richtlinien für IT-Infrastrukturen, Datenanalyse und -sicherheit, Marktzugänge und Freihandel. Deshalb beteiligt sich Siemens beim DIN aktiv an der gemeinsamen Entwicklung dieser Normen."

Klaus Helmrich, Siemens
Mitglied des Vorstands der Siemens AG

thyssenkrupp Logo

"DIN-Normen sind ein wichtiger Teil unserer Herstellungsinfrastruktur in Deutschland. Auf ihrer Basis können wir uns mit Spitzenprodukten im globalen Wettbewerb nachhaltig etablieren."

Dr. Karsten Kroos
Vorsitzender des Vorstands der Business Area Components Technology der thyssenkrupp AG 



Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

Jeannette Behnke

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren