Partner in Forschungsprojekten

EU-STANDS4PM

EU-STANDS4PM - European standards for data integration and data-driven in silico models for personalized medicine

Der DIN-Normenausschuss Medizin (NAMed) ist Partner im dreijährigen Forschungsprojekt EU-STANDS4PM. Das Projekt wird durch das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020 gefördert und bringt ein Konsortium von 16 führenden Wissenschaftseinrichtungen, europäischen Organisationen und Unternehmen unter Führung des Forschungszentrums Jülich zusammen.

EU-STANDS4PM ist ein offenes Netzwerk und sammelt Informationen von allen relevanten Stakeholdern, die ein Interesse daran haben, die Vorhersagemethoden für Silico-Methoden in der personalisierten Medizin durch allgemein gültige Standards für die Datenintegration und -harmonisierung zu verbessern. Das Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit des Europäischen Forschungsraums aufrechtzuerhalten und eine führende Rolle für die europäische Community für personalisierte Medizin von Stakeholdern beim Übergang von der aktuellen reaktiven medizinischen Praxis zu einer datengetriebenen und voraussagenden Medizin der Zukunft sicherzustellen.

Das EU-STANDS4PM-Konsortium hat das übergeordnete Ziel, transnationale Standardisierungsrichtlinien für in silico-Methoden in der transnationalen und klinischen Forschung zu bündeln, um:

  • die Integrationsstrategien für Gesundheits- und Krankheitsdaten zu harmonisieren, um die datengesteuerten Ansätze bei der Modellierung von Silico-Modellen für die personalisierte Medizin in Europa weiter zu stärken;
  • eine nachhaltige Nutzung von Life-Science-Daten in der klinischen Forschung und Gesundheitsforschung zu ermöglichen;
  • die Regulierungsbehörden bei einer umfassenden Anpassung harmonisierter Gesundheitsdaten und -normen in Forschung und Industrie zu beraten;
  • die FAIR-Prinzipien (auffindbar, zugänglich, interoperabel und reproduzierbar) (Wilkinson et al., 2016) sowie rechtliche und ethische Anforderungen für die oben genannten Aufgaben zu ermöglichen und
  • das Wachstums der europäischen datengesteuerten Wirtschaft zu beschleunigen.

Projektlaufzeit

Januar 2019 bis Dezember 2021

Projektpartner

  • Forschungszentrum Jülich GmbH (DE)
  • Bayer Aktiengesellschaft (DE)
  • Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (DE)
  • Erasmus Universitair Medisch Centrum Rotterdam (NL)
  • European Molecular Biology Laboratory (DE)
  • HITS GGmbH (DE)
  • Federal Agency for Medicines and Health Products (BE)
  • Deutsches Institut für Normung e. V. (DE)
  • Karolinska Institutet (SE)
  • Qiagen GmbH (DE)
  • University College London (UK)
  • Kobenhavns Universitet (UCEPH) (DK)
  • The Chancellor, Mastes and Scholars of the University of Oxford (UK)
  • Universita Degli Studi di Parma (IT)
  • Univerität Rostock (DE)
  • Vilniaus Universitetas (LT)

Projektförderung

Das Forschungsprojekt EU-STANDS4PM wird durch das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizon 2020 der Europäischen Union unter der Grant Agreement Nr. 825843 finanziert.

Weitere Informationen: https://www.eu-stands4pm.eu/


Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

Heike Moser

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren