Partner in Forschungsprojekten

InfraStress

InfraStress

InfraStress beschäftigt sich mit der cyber-physischen Sicherheit von sensiblen Industrieanlagen und Standorten kritischer Infrastrukturen. Das Projekt verbessert die Widerstandsfähigkeit und die Schutzfähigkeit empfindlicher Industrieanlagen und -standorte, die großflächigen, kombinierten, cyber-physischen Bedrohungen und Gefahren ausgesetzt sind, und garantiert die Kontinuität des Betriebs bei gleichzeitiger Minimierung von Kaskadeneffekten in der Infrastruktur selbst, der Umwelt, anderen kritischen Infrastrukturen und den Bürgern in der Umgebung zu angemessenen Kosten.

InfraStress wird TRL4+-Lösungen aus vorangegangener Forschung und Innovation in Richtung TRL7-Ebene entwickeln, um eine maximale Übernahme der vorgeschlagenen Methoden und Lösungen zu erreichen. Um der gegenwärtigen Fragmentierung der verfügbaren Sicherheitslösungen und -technologien entgegenzuwirken, wird InfraStress ein integriertes Rahmenwerk bereitstellen, das die Erkennung von Cyber- und physischen Bedrohungen, ein integriertes cyber-physisches Situationsbewusstsein, die Aufklärung über Bedrohungen und eine innovative Methodik zur Bewertung der Widerstandsfähigkeit umfasst - alles auf jeden Standort zugeschnitten.

DIN ist für die im Projekt geplanten Standardisierungsaktivitäten verantwortlich.

Projektlaufzeit

07/2019 - 06/2021

Koordinator

  • Engineering - Ingegneria Informatica Spa (Italy)

Beteiligte

  • Atrisc (France)
  • Attilio Carmagnani Ac - Societa Per Azioni (Italy)
  • Consorzio Interuniversitario Nazionale Per L'Informatica (Italy)
  • Depuy (Ireland) Unlimited (Ireland)
  • DIN Deutsches Institut für Normung e.V. (Germany)
  • Dr Frucht Systems Ltd (Israel)
  • Ethniko Kentro Erevnas Kai Technologikis Anaptyxis (Greece)
  • European Virtual Institute For Integrated Risk Management Eu Vri Ewiv (Germany)
  • G & N Silensec Ltd (Cyprus)
  • Holo-Industrie 4.0 Software GmbH (Germany)
  • Inov Inesc Inovacao - Instituto De Novas Tecnologias (Portugal)
  • Institut Jozef Stefan (Slovenia)
  • Institut Za Korporativne Varnostne Studije Ljubljana (Slovenia)
  • Katholieke Universiteit Leuven (Belgium)
  • Luka Koper, Port And Logistic System, D.D. (Slovenia)
  • Motor Oil (Hellas) Diilistiria Korinthou Ae (Greece)
  • Municipio Do Barreiro (Portugal)
  • National Observatory Of Athens (Greece)
  • Petrol Slovenska Energetska Druzba Dd Ljubljana (Slovenia)
  • Rina Consulting Spa (Italy)
  • Satways - Proionta Kai Ypiresies Tilematikis Diktyakon Kai Tilepikinoniakon Efarmogon Etairia Periorismenis Efthinis Epe (Greece)
  • Sgl Composites, S.A. (Portugal)
  • Stam Srl (Italy)
  • Steinbeis Advanced Risk Technologies GmbH (Germany)
  • United Technologies Research Centre Ireland, Limited (Ireland)
  • Uniwersytet Technologiczno Przyrodniczy Im Jana I Jedrzeja Sniadeckich W Bydgoszczy (Poland)

Projektwebsite

https://www.infrastress.eu/

Dieses Projekt wurde im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms Horizon 2020 der Europäischen Union unter der Finanzhilfevereinbarungsnr. 833088 gefördert.


Ihr Kontakt

DIN e. V.
Herr Dr.

Christian Grunewald

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Zum Kontaktformular