Partner in Forschungsprojekten

Ethikaspekte in der Normung und Standardisierung für Künstliche Intelligenz in autonomen Maschinen und Fahrzeugen

KI/Ethik
© muratsenel / istockphoto.com

Wie werden Ethikaspekte beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz in autonomen Maschinen berücksichtigt? – Wie beim Einsatz in autonomen Fahrzeugen? Welche Gemeinsamkeiten und welche Unterschiede gibt es?

In dem von DIN und DKE geleiteten Projekt werden diese Fragen geklärt und außerdem diskutiert, wie beispielsweise die theoretische Philosophie in die praktische Anwendung einfließen kann und welchen Beitrag Normen und Standards hier leisten können.  Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Ziel des Projektes ist es, gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Industrie, Forschung und Politik eine Roadmap zu erstellen. In mehreren Workshops werden vorab folgende Fragen diskutiert:

  • Wie können ethische Regeln bei der Normung und Standardisierung von (Anforderungen an) Technik, Prozessen und Dienstleistungen einfließen?
  • Wie kann eine Normung und Standardisierung von Vergleichs- und Bewertungsmöglichkeiten erfolgen, um die Einhaltung ethischer Regeln beim Einsatz von KI sowie darauf basierende Entscheidungen nachvollziehbar und überprüfbar zu machen?
  • Welcher Normungs- und Standardisierungsbedarf besteht in Bezug auf die Gestaltung der Mensch-Maschine-Schnittstelle beim Einsatz KI-anwendender teilautonomer Systeme, z.B. hinsichtlich der Anforderungen und Kriterien für eine Verantwortungsübergabe unter Berücksichtigung ethischer Regeln!

Das Projekt läuft von November 2018 bis April 2020.

Veranstaltungen

  • Auftaktveranstaltung KI-Ethik am 03. April 2019 in Berlin (siehe Bericht)
  • Workshop KI/Ethik vom 08.-09. Juli 2019 in Frankfurt (siehe Bericht)

 

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.
Frau

Esther Kähler

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren  

Weitere Informationen