Partner in Forschungsprojekten

Projekte Industrie 4.0

© MOLPIXx / shutterstock.com

Industrie 4.0 ist von der Bundesregierung zum Zukunftsprojekt der Hightech-Strategie erklärt worden und hat zum Ziel, die Informations- und Kommunikations-, Automatisierungs- und Produktionstechnologien in Zukunft noch stärker miteinander zu verzahnen. Dabei steht insbesondere die Automatisierungstechnik im Fokus, die eine neuartige Produktionsumgebung mit kürzeren Produktzyklen sowie neue Formen kundenintegrierter Geschäftsprozesse ermöglichen soll. Diese neuartige Form der Vernetzung erfordert eine nie dagewesene Integration der Systeme, die sich nur auf der Grundlage von Normen und Standards realisieren lässt. Für den Erfolg von Industrie 4.0 ist folglich die Normung und Standardisierung von zentraler Bedeutung. Gelingt es Deutschland, diese neuen Konzepte und Technologien in die industrielle Praxis umzusetzen, wird es seine Stellung als führende Produktionsnation sichern und sich damit als weltweit führender Standort für Industrie 4.0 behaupten.

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

Mario Beier

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren  

Verwandte Themen

Wählen Sie ein Schlagwort, um mehr zum Thema zu erfahren:

Weitere Informationen

Die DIN SPEC 92222 soll die Interoperabilität und Kommunikation zwischen beteiligten IT-Teilsystemen sowie physikalischen Geräten sicherstellen.

 Das Ziel des Projektes COROMA ist die Entwicklung eines kognitiv verbesserten Roboters, der mehrere Aufgaben zur Fertigung von Metall- und ...

Das Ziel des INBOTS-Projektes ist die Überwindung des Kommunikations- und Verständnisproblems von Stakeholdern in Bezug auf interaktive Roboter 

Das Förder- und Technologieprogramm PAiCE unterstützt Forschungsvorhaben im Bereich Industrie 4.0.