DIN SPEC

Technische Regel [NEU]

DIN SPEC 92222
Referenzarchitektur für die Industrielle Cloud Federation; Text Englisch

Titel (englisch)

Reference architecture for Industrial Cloud Federation; Text in English

Verfahren

PAS

Einführungsbeitrag

Diese DIN SPEC wurde im Zuge des PAS-Verfahrens durch ein DIN SPEC (PAS)-Konsortium (temporäres Gremium) erarbeitet. Die Erarbeitung und Verabschiedung dieser DIN SPEC (PAS) erfolgte durch die im Vorwort genannten Verfasser. Diese DIN SPEC (PAS) legt Anforderungen fest für die Sicherstellung der Interoperabilität und Kommunikation zwischen beteiligten IT-Teilsystemen sowie physikalischen Geräten. Dabei wird die Kommunikation von Edge-Komponenten in die Cloud des fertigenden Unternehmens sowie unternehmensübergreifend zu weiteren Cloudsystemen betrachtet. Im Rahmen dieser DIN SPEC Aktivitäten werden ausschließlich Anwendungsfälle aus dem Bereich Industrie 4.0 - das heißt Fertigung, Produktion, Maschinen- und Anlagenbau - fokussiert. Im Zuge der Aktivitäten dieser DIN SPEC wird besonderes Augenmerk auf die Minimierung der Zahl der einzusetzenden Technologien, Normen und Standards gesetzt. Diese Minimierung erfolgt unter verschiedenen Gesichtspunkten, insbesondere notwendiger technologischer Merkmale/Funktionalitäten für die Umsetzung konkreter Anwendungsfälle sowie wirtschaftliche oder organisatorische Konsequenzen aus der Entscheidung für konkrete Technologien, Normen und Standards. Diese DIN SPEC soll sich ferner in die existierende Normlandschaft und Empfehlungen entsprechender Gremien, wie zum Beispiel der Plattform Industrie 4.0, einbinden. Um dieses Ziel zu erreichen, werden in dieser DIN SPEC Lösungsmuster für die industrielle Cloud Federation auf Grundlage konkreter Anwendungsfälle definiert. Lösungsmuster umfassen in diesem Zusammenhang geforderte Implementierungstechnologien mit konkreten Parametern. Im Rahmen der DIN SPEC wurden insbesondere - konkrete Anwendungsfälle gesammelt und priorisiert, die im Zusammenhang mit Cloud Federation stehen, -der Standardisierungsbedarf zur Realisierung priorisierter Anwendungsfälle ermittelt, - die Anforderungen an ein Lösungsmuster für die Umsetzung definiert und - die Beschreibung eines Lösungsmusters abgeleitet.

Ausgabe 2021-12
Originalsprache Englisch
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Katharina Sehnert

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2507
Fax: +49 30 2601-42507

Zum Kontaktformular