DIN SPEC

Geschäftsplan [NEU]

DIN SPEC 25716
Schwerlasttaschen (SLT) aus thermisch verschweißten PVC-beschichteten Geweben - Prüfung der physikalischen und mechanischen Eigenschaften, Kennzeichnung, Verarbeitungsverfahren und Bauart-Prüfungen

Titel (englisch)

Heavy duty bags (HDB) made of thermally welded PVC-coated fabrics - Testing of physical and mechanical properties, marking, processing procedures and type tests

Einführungsbeitrag

Dieses Thema liegt derzeit als Anfrage zur Erarbeitung einer DIN SPEC nach dem PAS-Verfahren vor. Die Anfrage wird momentan geprüft. DIN SPEC nach dem PAS-Verfahren werden durch DIN SPEC (PAS)-Konsortien (temporäre Gremien) erarbeitet. Die Erarbeitung und Verabschiedung des Dokuments wird durch die Verfasser erfolgen, die den Geschäftsplan annehmen.
Diese DIN SPEC legt die Materialien, die Verarbeitungsverfahren, die Anforderungen bezüglich der Prüfung von mechanischen und physikalischen Eigenschaften an das Produkt, die Bauart-Prüfungen und Kennzeichnungen von Schwerlasttaschen (SLT) fest. Anforderungen an die Anwendung sind nicht Bestandteil dieser Dokuments.
ANMERKUNG: SLT können für das Heben in alle Höhen und Transportieren von nicht gefährlichen festen Füllgütern sowie für nichtgefährliche flüssige Stoffe in den dafür vorgesehenen Behältern genutzt werden. Die SLT können zum Heben und Transportieren durch mechanische, automatische und manuelle Hebevorrichtungen, z. B. mittels Kran, eingesetzt werden.
Dieses Dokument gilt nicht für Taschen, deren Trägergurte an den Taschenkörpern vernäht verarbeitet werden oder bei denen im Nähprozess verarbeitetes Nähgarn im Inneren oder Äußeren der Tasche sichtbar verarbeitet ist. Hiervon ausgenommen sind vernäht angebrachte Raumverschlüsse, sofern sie keine Auswirkung auf den Taschenkörper haben. Dieses Dokument gilt nicht für Freizeittaschen und Taschen, die zum Transport von Personen vorgesehen sind.

Ausgabe 2019-07
Originalsprache Deutsch
Geschäftsplan PDF DE

Ihr Ansprechpartner

Michael Bahr

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2709
Fax: +49 30 2601-42709

Ansprechpartner kontaktieren