DIN SPEC

Geschäftsplan

DIN SPEC 54789
Feinblasentechnologie - Gerät zur Induktion von Feinblasen für Flotation - Installation und Betrieb

Titel (englisch)

Fine Bubble Technology - Fine Bubble Induced Gas Flotation Devices - Installation and Operation

Einführungsbeitrag

Dieses Thema liegt derzeit als Anfrage zur Erarbeitung einer DIN SPEC nach dem PAS-Verfahren vor. DIN SPEC nach dem PAS-Verfahren werden durch DIN SPEC (PAS)-Konsortien (temporäre Gremien) erarbeitet. Im anliegenden Geschäftsplan finden Sie detaillierte Informationen zu dem geplanten Projekt als auch konkrete Fristen für die Kommentierung des Geschäftsplans (vierwöchige Kommentierungs-phase) und zur Anmeldung zum Kick-off. Die Erarbeitung und Verabschiedung des Dokuments wird durch die im Geschäftsplan genannten Verfasser erfolgen.
Diese DIN SPEC beschreibt die ordnungsgemäße Installation, den Betrieb und die Fehlersuche von Geräten zur Induktion von Feinblasen für Flotation in Abwasser und anderen Flüssigkeiten.
ANMERKUNG: Geräte zur Induktion von Feinblasen für Flotation können zur Behandlung von Abwässern und anderen Flüssigkeiten wie: - verbrauchte Metallbearbeitungsflüssigkeiten (Schneidflüssigkeiten, Waschwasser) - Abwasser aus der Papierindustrie - Abwasser aus Lebensmittel- und Getränkeanlagen - Abwasser aus der Öl- und Gasindustrie - Oberflächenwasser (einschließlich Meerwasser)

Ausgabe 2019-06
Originalsprache Deutsch
Geschäftsplan PDF DE

Ihr Ansprechpartner

Peer Schrapers

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2711
Fax: +49 30 2601-42711

Ansprechpartner kontaktieren