DIN SPEC

Geschäftsplan

DIN SPEC 91421
Qualitätssicherung von Recyclingprodukten aus Trockentoiletten zur Anwendung im Gartenbau

Titel (englisch)

Quality assurance of recycling products from dry toilets for use in horticulture

Einführungsbeitrag

Dieses Thema liegt derzeit als Anfrage zur Erarbeitung einer DIN SPEC nach dem PAS-Verfahren vor. DIN SPEC nach dem PAS-Verfahren werden durch DIN SPEC (PAS)-Konsortien (temporäre Gremien) erarbeitet. Im anliegenden Geschäftsplan finden Sie detaillierte Informationen zu dem geplanten Projekt als auch konkrete Fristen für die Kommentierung des Geschäftsplans (vierwöchige Kommentierungsphase) und zur Anmeldung zum Kick-off. Die Erarbeitung und Verabschiedung des Dokuments wird durch die im Geschäftsplan genannten Verfasser erfolgen. Diese DIN SPEC soll Anforderungen an die Qualität und die Unbedenklichkeit von Recycling-Dünger aus Ausgangssubstraten menschlicher Herkunft festlegen. Diese Anforderungen werden durch einen Mehr-Kriterien-Ansatz und aufbauend auf einer Risikoanalyse definiert. Zu den Produkten, die aus Inhalten aus Trockentoiletten hergestellt werden können, gehören u. a. gelagerter Urin (d. h. NH3-hygienisiert), getrockneter Urin (in Pulverform), Struvit, Aurin (nitrifizierter Urin), Ammoniumsulfat-entfrachteter Urin, Kompost aus der thermophilen Kompostierung von Fäzes und Einstreu gemischt mit Grünschnitt und ggf. auch Urin, oder pasteurisierte und pelletierte Fäzes.

Ausgabe 2019-04
Originalsprache Deutsch
Geschäftsplan PDF DE

Ihr Ansprechpartner

Jan Philip Everding

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2463
Fax: +49 30 2601-42463

Ansprechpartner kontaktieren