DIN SPEC

Geschäftsplan

DIN SPEC 16457
Zug-Druck-Torsionsprüfung an kurzfaserverstärkten Thermoplasten

Titel (englisch)

Tension-Compression-Torsion testing of short fibre reinforced thermoplastic polymers

Einführungsbeitrag

Das Thema "Zug-Druck-Torsionsprüfung an kurzfaserverstärkten Thermoplasten" liegt derzeit als Anfrage zur Erarbeitung einer DIN SPEC nach dem PAS-Verfahren vor. Aktuell ist der Geschäftsplan für 4 Wochen vom 15.03.2017 bis zum 12.04.2017 auf der DIN-Webseite zur Kommentierung veröffentlicht. DIN SPEC nach dem PAS-Verfahren werden durch Workshops (temporäre Gremien) erarbeitet. Die Erarbeitung und Verabschiedung des Dokuments wird durch die im Geschäftsplan genannten Verfasser erfolgen. Diese DIN SPEC soll ein Verfahren für die Prüfung von kurzfaserverstärkten Kunststoffen mittels Zug-Druck-Torsionsprüfung festlegen. Das Verfahren gilt für rohrförmige Prüfkörper dessen spezifische Form den Anforderungen der Werkstoffprüfung und einer hohen Vorzugsausrichtung der Kurzfaserverstärkung in Proben-Längsrichtung genügt. Diese DIN SPEC gilt nicht für endlosfaser-verstärkte Kunststoffe. Wegen der vollkommen unterschiedlichen Fertigungstechnologien und die zu erwartenden hohen Prüflasten, sind hier die Anforderungen an die Prüfkörpergeometrie gesondert zu betrachten. Es wird nicht zielführend sein, beide Werkstoffklassen in einer Norm zu behandeln.

Ausgabe 2017-03
Originalsprache Deutsch
Geschäftsplan PDF DE

Ihr Ansprechpartner

Frau Dr.

Miriam Stoelzel

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2540
Fax: +49 30 2601-42540

Ansprechpartner kontaktieren