Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen von DIN aus den Bereich Forschung und Innovation.

Aktuelles durchsuchen

Ökosystem für die Zusammenarbeit bei BIM-Projekten

(2019-03-27)  Neue DIN SPEC 91391 für gemeinsame Datenumgebungen bei BIM-Projekten veröffentlicht. Für die Zusammenarbeit in digitalen Bauwerksmodellen bei BIM-Projekten sehen nationale und internationale Standards gemeinsame Datenumgebungen (Common Data Environment, kurz CDE) vor. Bisher besteht in der Baubranche kein einheitliches Verständnis über Inhalte und Details einer solchen Datenumgebung. Die neue DIN SPEC 91391 beschreibt daher erstmals Anforderungen sowohl an die Funktionen einer CDE als auch an den offenen Datenaustausch zwischen Plattformen verschiedener Hersteller. Sie erscheint in zwei Teilen. „Teil 1: Module und Funktionen einer Gemeinsamen Datenumgebung“ definiert die grundlegenden Komponenten und Aufgaben einer gemeinsamen Datenumgebung, legt sowohl ihren Mindestumfang als auch mögliche Zusatzfunktionalitäten fest und gibt einen Überblick über mögliche Anwendungsfälle der einzelnen Funktionen. „Teil 2: Offener Datenaustausch mit Gemeinsamen Datenumgebungen“ beschreibt ein ... Mehr 

DIN diskutiert den Einsatz von Blockchain in der Lebensmittelkette

(2019-03-25)  Zunehmend rückt die Digitalisierung stärker in die Überprüfung von Lebensmittelketten vor. Das bringt Vorteile, hat doch das Vertrauen von Kunden durch mehrere Lebensmittelskandale in den letzten Jahren gelitten. Gleichzeitig haben Kunden heute höhere Anforderungen an die Qualität und Transparenz. Durch den Einsatz von Blockchain-Technologie erhofft man sich deutlich mehr Sicherheit, Vertrauen und Transparenz in der Lebensmittelkette. Die Blockchain könnte neue Möglichkeiten bieten, um Lebensmittelketten sicher und zuverlässig zurückzuverfolgen. Blockchain funktioniert themenunabhängig. Um sie in einem bestimmten Gebiet einzusetzen, müssen Grundlagen geklärt sein, z. B. welche Informationen auf diese Weise bereitgestellt werden sollen und nach welchen Kriterien mit ihnen zu verfahren ist. Inwieweit Blockchain bei der Rückverfolgbarkeit, Qualitätssicherung und Überwachung eingesetzt werden kann, soll in einem Workshop bei DIN diskutiert werden. Dieser findet am 15. April in Berlin ... Mehr 

KI/Ethik
© muratsenel / istockphoto.com

Ethikaspekte in der Normung und Standardisierung für Künstliche Intelligenz in autonomen Maschinen und Fahrzeugen

(2019-02-15)  In einem von DIN und DKE geleiteten Projekt werden Ethikaspekte in der Normung und Standardisierung für Künstliche Intelligenz in autonomen Maschinen und Fahrzeugen diskutiert und wie beispielsweise die theoretische Philosophie in die praktische Anwendung einfließen kann und welchen Beitrag Normen und Standards hier leisten können. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Ziel des Projektes ist es, gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Industrie, Forschung und Politik eine Roadmap zu erstellen. Mehr 

Ali Al-Hakim, Geschäftsführer der Boreal Light GmbH (Mitte), hat sich vergangenen November als Publikumsliebling als DIN-Connect-Gewinner durchgesetzt. Außer seinem Projekt fördern DIN und VDE|DKE 2019 noch 19 weitere Projekte.

DIN Connect 2019: Gewinner stehen festDIN & VDE|DKE fördern insgesamt 20 innovative Projekte

(2019-02-08)  Die Gewinner des Ideenwettbewerbs DIN-Connect stehen nun fest. 20 Unternehmen konnten sich durchsetzen und die Fachjury von DIN und VDE|DKE mit ihren Projektideen mit Standardisierungspotenzial überzeugen. Die Gewinner sind vor allem kleine und mittelständische Unternehmen sowie Startups aus unterschiedlichen Branchen. Ihre Projekte aus den Bereichen Kreislaufwirtschaft, Smarte Technologien & Dienstleistungen, Industrie 4.0, Innovative Arbeitswelt, Ageing Societies, Informationstechnik, Innovative Materialien und Sicherheit in der Elektrotechnik werden ab März 2019 für zwölf Monate mit bis zu 35.000 Euro gefördert. Zudem erhalten die Gewinner die kostenfreie Standardisierung ihrer Idee und werden von DIN beziehungsweise DKE während des gesamten Prozesses begleitet und unterstützt. Bei den DIN-Connect Pitches am 8. November hatten 27 Bewerberinnen und Bewerber die Gelegenheit, ihre innovativen Projektideen innerhalb von jeweils nur drei Minuten dem Publikum zu präsentieren. Der ... Mehr 

Neuer Inhalt Wissens- und Technologietransfer
© DIN e.V., in Anlehnung an acatech

Technologietransfer durch Normen und Standards

(2018-11-23)  Normen und Standards sorgen entlang des gesamten Innovationsprozesses dafür, dass innovative Technologien, Produkte und Dienstleistungen bei Marktreife die bestmöglichen Voraussetzungen haben, um im Wettbewerb zu bestehen. Sie sind Katalysatoren für Innovationen. Mehr 

Rüdiger Marquardt, Dr. Michael Stephan, Dr. Christian Ehler, MdEP Rüdiger Marquardt, Dr. Michael Stephan, Dr. Christian Ehler, MdEP
© DIN e.V./Alexander Louvet

Standards helfen Forschungsergebnisse zu verbreiten und marktfähig zu machenDIN und UNE diskutieren mit Forschern und Politikern über Forschungsrahmenprogramm Horizon Europe

(2018-10-11)  Mit der Fragestellung „Was kann Standardisierung dazu beitragen, die Wirkung der Projekte im Rahmen von Horizon Europe zu unterstützen?“ luden die nationalen Normungsorganisationen von Deutschland und Spanien, DIN und UNE, am 10. Oktober 2018 zur Diskussionsveranstaltung in Brüssel ein. Ziel war es, anhand von Projektbeispielen aus dem laufenden EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizon 2020 darzulegen, wie Standards einen Beitrag zum Wissenstransfer und somit zur Innovationsförderung zukünftiger Horizon Europe Projekte leisten können. Mehr 

Dienstleistungsgeschäft schlanker gestalten

(2018-08-01)  DIN hat die DIN SPEC 77007 „Leitfaden Lean Services – Professionalisierung des Dienstleistungsgeschäfts“ veröffentlicht. Der Standard unterstützt Unternehmen beim Aufbau und der Weiterentwicklung ihrer Dienstleistungsorganisation nach Lean-Management-Prinzipien. Die Dienstleistungsproduktivität ist ein maßgeblicher Erfolgsfaktor und Wettbewerbsvorteil. Dienstleistungsaufträge sind jedoch in vielen Unternehmen nicht standardisiert und die Prozesse historisch gewachsen. Mit dem Ziel, bisher unerschlossene Potenziale zu nutzen, gibt die DIN SPEC Hilfestellungen für die Effizienzsteigerung und der Verbesserung der Kundenzufriedenheit beziehungsweise Kundenbindung. Ein Leitfaden unterstützt Unternehmen bei beim Aufbau und der Weiterentwicklung von Dienstleistungsorganisationen entlang der Lean-Management-Prinzipien und gibt ihnen einen Überblick über Methoden, mit denen sie diese Prinzipien anwenden können. Mehr 

Datenbrillen – Upgrade für Wissenschaft und Industrie?

(2018-07-11)  Datenbrillen – Upgrade für Wissenschaft und Industrie? Diese Fragestellung wurde am 19. Juni 2018 in einem Experten-Workshop mit 22 Teilnehmern aus Wissenschaft und Industrie diskutiert. Assistenzsysteme für Menschen mit Handicap, Kommissionierung von Waren, Industrie 4.0, und Telemedizin waren nur einige der identifizierten Anwendungsbereiche aus dem Workshop in denen Datenbrillen bereits heutzutage und auch in Zukunft immer häufiger eingesetzt werden. Es wurde betont, dass Datenbrillen sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld die Nutzer massiv unterstützen können. Abgesehen von der Optik standen die gesundheitlichen Folgen für die Tragenden im Mittelpunkt vieler Diskussionen an diesem Tag. Es wurde hervorgehoben, dass die Bedeutung von Datenbrillen kontinuierlich steigt und die Anwendungsfälle rasant zunehmen. Mehr 

DIN SPEC (PAS) ab sofort kostenlos als Download auf www.beuth.de

(2018-02-27)  DIN stellt ab sofort alle nach dem PAS-Verfahren erstellten DIN SPEC kostenlos zur Verfügung. Die Konsortialstandards sind als Download erhältlich. Die DIN SPEC (PAS) ist der kürzeste Weg von der neuen Idee zum Produkt. Die fehlende Konsenspflicht und kleinere agile Arbeitsgruppen ermöglichen es, diesen Standard innerhalb weniger Monate zu erarbeiten. Die DIN SPEC (PAS) ist ein hochwirksames Marketinginstrument, das dank der anerkannten Marke DIN eine große Akzeptanz bei Kunden und Partnern sichert. DIN sorgt dafür, dass die DIN SPEC (PAS) be­stehenden Normen nicht widerspricht. Über den Beuth Verlag veröffentlicht DIN die Standards, auch international. Eine DIN SPEC kann die Basis für eine DIN-Norm sein, aber auch in die internationale Normung eingebracht werden. Derzeit verfügt DIN über 152 laufende und veröffentlichte DIN SPEC nach dem PAS-Verfahren. Das Themenspektrum umfasst z. B. Terminologie-, Klassifikations-, Mess-, Prüf-, Verfahrens- und Schnittstellenstandards ... Mehr 

Experten gesucht: Innovative ArbeitsweltKick-Off Workshop für Normungs-Roadmap

(2018-01-25)  Das Thema "Innovative Arbeitswelt" - "Arbeit der Zukunft" - "Arbeiten 4.0" wird in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft, Wirtschaft und Politik diskutiert. Um das Thema durch Normen und Standards aktiv zu unterstützen und voranzutreiben, werden wir uns im Jahr 2018 diesem Thema weiterhin intensiv annehmen und möchten Sie hiermit herzlich zu unserem Experten-Workshop am Donnerstag, den 22.02.2018 – 10:00-16:00 Uhr zu DIN nach Berlin einladen. Dieser Experten-Workshop soll der Startschuss für die Initiierung einer Normungs-Roadmap sein, die eine "Landkarte" relevanter Themen und Herausforderungen der "Innovativen Arbeitswelt" darstellt, Bedarfe an Normen und Standards identifiziert, Grenzen und Schnittmengen zu angrenzenden Themen, wie bspw. Industrie 4.0, aufzeigt und Themenfelder anspricht, bei denen eher der Gesetzgeber als die Normung und Standardisierung gefragt ist. Diskutieren Sie gemeinsam mit uns, um den Weg für eine neue und spannende Normungs-Roadmap zu ... Mehr