2021-09-13

DIN/DKE-Frühstück: China und die Normung

Einladung zur siebenteiligen Diskussionreihe, Start 12.10.2021, 8.00 - 8.50 Uhr

Fotolia/Rawpixel

Lange Zeit galt Normung und Standardisierung als unpolitisch. Dies ändert sich aktuell mit dem Erstarken Chinas in der internationalen Normung. Die chinesische Staatsregierung hat erkannt, dass Normung und Standardisierung Instrumente sind, um die Entwicklung von Zukunftstechnologien zu steuern und eine aktive Handelspolitik zu betreiben. Dies macht sich durch Mobilisierung immenser Ressourcen fest, der intensiven Mitarbeit in internationalen Normungsorganisationen, aber auch durch die vermehrte Manifestation nationaler chinesischer Standards im internationalen Austausch.

Was kann Deutschland  der chinesischen Normungsstrategie entgegensetzen? Welchen Rahmen benötigen Stakeholder der Normung in Deutschland, um global und gegenüber China in der Normung Schritt zu halten? Wie können deutsche Unternehmen in der Normung besser positioniert werden, und welche Unterstützung bedarf es von der Politik?

Die gemeinsame Diskussionsreihe von DIN und DKE, die jeweils durch Impulsvorträge eingeleitet wird, soll einem Informations- und Erfahrungsaustausch dienen und zur Schärfung von Positionen beitragen.

Bitte melden Sie sich an unter

din-veranstaltungen.de (Code: china21)

Ihr Kontakt

DIN e. V.

Sibylle Gabler

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Zum Kontaktformular  

Weitere Informationen

Agenda

12.10.2021, 8.00 Uhr: Die politischen Normungsstrategien – China, USA, EU – im Vergleich Ausblenden

Impuls 1: Dr. Betty Xu, Director, Seconded European Standardization Expert in China (SESEC)

Impuls 2: Sophie Müller, Deputy Head of Unit, Standards Policy - DG GROW, European Commission

Impuls 3: Gordon Gillerman, Director, Standards Coordination Office at the National Institute of Standards and Technology (NIST)

Anschließend Fragen

Moderation: Sibylle Gabler, Leiterin Regierungsbeziehungen, DIN e. V.

Der Termin findet in englischer Sprache statt. 

19.10.2021, 8.00 Uhr: China in der internationalen Normung – Erfahrungsberichte aus der technischen Arbeit in ISO, IEC und JTC 1 Einblenden

Impuls 1: Dr. Ivor Nissen, Mitglied ISO SC 41 Internet of Things and Digital Twin

Impuls 2: Jörg Minnerup, Trillux

Impuls 3: Ulrike Haltrich, Sony, SyCAAL, TC100, IEC 

Anschließend Fragen und Diskussion

Moderation: Johannes Koch, Leiter Normungspolitik und Kooperationen, DKE

26.10.2021, 8.00 Uhr: China in der internationalen IKT-Standardisierung – Erfahrungsberichte aus der technischen Arbeit in ITU und Konsortien Einblenden

Impuls 1: Uwe Rüddenklau, Infineon

Impuls 2: Ulrich Dropmann, Nokia

Impuls 3: Christoph Wöste, Bundesnetzagentur

Anschließend Fragen und Diskussion

Moderation: Sibylle Gabler, Leiterin Regierungsbeziehungen, DIN e. V.

02.11.2021, 8.00 Uhr: Normen im Chinageschäft – Produkt- und Projektgeschäft im chinesischen Regulierungsumfeld, Mitwirkung in der chinesischen Normung Einblenden

Impuls 1: Markus Reigl, Siemens 

Impuls 2: Bernd Horrmeyer, Phoenix Contact

Anschließend Fragen und Diskussion

Moderation: Sibylle Gabler, Leiterin Regierungsbeziehungen, DIN e. V.

09.11.2021, 8.00 Uhr: Normen für China Einblenden

Impuls 1: Yun Chao Hu, Huawei

Impuls 2: Dr. Tim Rühlig, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik

Anschließend Fragen und Diskussion

Moderation: Johannes Koch, Leiter Nat. Normungspolitik und Kooperationen, DKE

16.11.2021, 8.00 Uhr: Strategien und Kooperationsformate zwischen Deutschland und China Einblenden

Impuls 1: Walter Trezek, Document Exchange Network

Impuls 2: Chong Li, SAC

Impuls 3: Christoph Winterhalter, DIN

Anschließend Fragen und Diskussion

Moderation: Florian Spiteller, Bereichsleiter External Relations & Support und Mitglied der Geschäftsleitung, DKE

Der Termin findet in englischer Sprache statt. 

23.11.2021, 8.00 - 9.30 Uhr: Was ist die deutsche Antwort? Einblenden

ACHTUNG Terminverlängerung! 8.00 - 9.30 Uhr

Impuls 1: Claudia Barkowsky, VDMA

Impuls 2: Silke Sichter, ZVEI

Impuls 3: Dr. Ricardo Gent, VCI

Impuls 4: Michael Teigeler, DKE

Impuls 5: Dr. Thomas Zielke, BMWi

Anschließend Fragen und Diskussion

Moderation: Sibylle Gabler, Leiterin Regierungsbeziehungen, DIN e. V.