Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen von DIN aus dem Bereich Public Affairs.

Aktuelles durchsuchen

Neuer Inhalt Wissens- und Technologietransfer
© DIN e.V., in Anlehnung an acatech

Technologietransfer durch Normen und Standards

(2018-11-23)  Normen und Standards sorgen entlang des gesamten Innovationsprozesses dafür, dass innovative Technologien, Produkte und Dienstleistungen bei Marktreife die bestmöglichen Voraussetzungen haben, um im Wettbewerb zu bestehen. Sie sind Katalysatoren für Innovationen. Mehr 

Neuer Inhalt Standards und die UN-Nachhaltigkeitsziele
© ISO

Normen unterstützen die UN-NachhaltigkeitszieleDIN beim öffentlichen Fachgespräch des Parlamentarischen Beirates für Nachhaltige Entwicklung

(2018-10-18)  „Normen und Standards entlasten und unterstützen die staatliche Regelsetzung.“ Zusätzlich zu diesem im Ziel 2 der Deutschen Normungsstrategie genannten Anspruch an die Normung, sind Normen und Standards auch dazu geeignet, die Umsetzung politischer Zielstellungen zu unterstützen. Dies trifft etwa auf ihren Beitrag zur Erfüllung der UN-Nachhaltigkeitsziele zu. Die United Nations Economic Commission for Europe (UNECE) hat, unter anderem mit Unterstützung der Physikalische Technischen Bundesanstalt (PTB), ein Projekt aufgelegt, welches weltweit Beispiele dafür sammelt, welchen Beitrag Normen und Standards für die Erreichung der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN 2030 Agenda leisten. Die diesjährige ISO-Generalversammlung in Genf widmete ihre Open Session der Präsentation von Fallstudien für die Umsetzung der folgenden Ziele:6: Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten7: Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und ... Mehr 

Rüdiger Marquardt, Dr. Michael Stephan, Dr. Christian Ehler, MdEP Rüdiger Marquardt, Dr. Michael Stephan, Dr. Christian Ehler, MdEP
© DIN e.V./Alexander Louvet

Standards helfen Forschungsergebnisse zu verbreiten und marktfähig zu machenDIN und UNE diskutieren mit Forschern und Politikern über Forschungsrahmenprogramm Horizon Europe

(2018-10-11)  Mit der Fragestellung „Was kann Standardisierung dazu beitragen, die Wirkung der Projekte im Rahmen von Horizon Europe zu unterstützen?“ luden die nationalen Normungsorganisationen von Deutschland und Spanien, DIN und UNE, am 10. Oktober 2018 zur Diskussionsveranstaltung in Brüssel ein. Ziel war es, anhand von Projektbeispielen aus dem laufenden EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizon 2020 darzulegen, wie Standards einen Beitrag zum Wissenstransfer und somit zur Innovationsförderung zukünftiger Horizon Europe Projekte leisten können. Mehr 

Finger Roboter berührt Finger eines Menschen © muratsenel / Istockphoto.com

Positionspapier zur Künstlichen IntelligenzMit Normung und Standardisierung innovationsfreundliche Rahmenbedingungen für die Technologie der Zukunft schaffen

(2018-09-17)  In einem Positionspapier bezieht DIN Stellung zur Ausgestaltung politischer Rahmenbedingungen für Künstliche Intelligenz. Das Papier beleuchtet unter anderem die Rolle von Normung und Standardisierung für den Transfer wissenschaftlicher Ergebnisse in marktfähige Produkte. Mehr 

© estherpoon / Fotolia.com

Positionspapier: Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit im BauwesenStärkung der deutschen Position in der europäischen Baunormung

(2018-08-15)  Normen und Standards spielen im Bauwesen eine wichtige Rolle. Es bedarf gemeinsamer Anstrengungen von Politik, Wirtschaft und DIN, um die deutschen Interessen überzeugend in die europäische und internationale Normungsarbeit einzubringen. DIN fordert die Politik auf, sich hier aktiv einzubringen.  Mehr 

Christoph Winterhalte; Anja Karliczek, Peter Altmaier, Christoph Winterhalter, DIN-Vorstandsvorsitzender; Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung; Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie.
© DIN

Normungsroadmap Industrie 4.0 veröffentlicht und an Wirtschaftsministerium übergeben

(2018-05-03)  Im Rahmen der Hannovermesse haben das Standardization Council Industrie 4.0 (SCI 4.0), DIN und DKE, die dritte Ausgabe der Normungsroadmap „Industrie 4.0“ vorgestellt. Stefan Schnorr, Abteilungsleiter Digital- und Innovationspolitik im  Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) nahm die Normungsroadmap im Rahmen eines Besuches des Standes des SCI 4.0 offiziell von den Vorstandsvorsitzenden von DIN und VDE, Christoph Winterhalter und Ansgar Hinz, entgegen. Mehr 

Christoph Winterhalter (DIN), Joe Bhatia (ANSI) and Thomas Sentko (DKE) Christoph Winterhalter (DIN), Joe Bhatia (ANSI) and Thomas Sentko (DKE)
© ANSI/DIN/DKE 2018

U.S.-German Standards Panel 2018: Cybersecurity in Smart Manufacturing, Mobility and AgricultureSecuring Future Technologies - Cybersecurity and other Challenges and Solutions for Smart Manufacturing, Mobility and Agriculture

(2018-04-16)  Bilaterale Zusammenarbeit bei der Standardisierung mit Blick auf IT-Sicherheit in den zukunftsträchtigen Sektoren Smart Manufacturing, Smart Mobility und Smart Agriculture - beim U.S.-German Standards Panel, das vom 9.-11. April 2018 in  Washington. D.C. stattfand tauschten sich rund 80 Teilnehmer aus Deutschland und den USA zu diesem Thema aus. Organisiert wurde die Konferenz vom American National Institute of Standards (ANSI), DIN und DKE. Mehr 

U.S.-German Standards Panel 2018 U.S.-German Standards Panel 2018
© ANSI/DIN/DKE

Jetzt anmelden: U.S.-German Standards Panel09.-11.04.2018 in Washington, D.C.

(2018-02-19)  Die digitale Transformation der Industrie eröffnet auf beiden Seiten des Atlantiks stetig neue Möglichkeiten für den internationalen Handel. Gleichzeitig steigen mit der zunehmenden Digitalisierung aber auch die Sicherheitsrisiken: IT-Sicherheit wird zum entscheidenden Faktor für den Erfolg in der Digitalwirtschaft. Normen, Standards und Normenkonformität können in diesem Umfeld ein höchstmögliches Maß an Transparenz, Information und Kohärenz für Wirtschaftspartner und Kunden sicherstellen. Das American National Standards Institute (ANSI), DIN und DKE setzen vor diesem Hintergrund ihre langjährige Kooperation fort und richten mit dem U.S.-German Standards Panel erneut eine gemeinsame Konferenz zu Normung und Standardisierung in innovativen Wirtschaftsfeldern aus. Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung unter dem Titel “Securing Future Technologies ‒ Cybersecurity and other Challenges and Solutions for Smart Manufacturing, Mobility, and Agriculture” steht der transatlantische ... Mehr 

© sebra / shutterstock.com

Positionspapier zum europäischen Cybersecurity Act: Nationale Einzellösungen vermeiden, auf einheitliche Normen und Standards setzen

(2018-01-26)  Sicherheitslücken in Hardware-Chips und Internetroutern sowie vermehrte Berichte über Cyberangriffe auf Forschungslabore, Unternehmensdatenbanken und einzelne Fabriken verdeutlichen wiederholt: In Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung rückt die Frage nach der Absicherung digitaler Systeme, Rechenzentren und Cloud-Diensten zunehmend in den Fokus. Es bedarf einer übergreifenden Sicherheitsarchitektur. Die EU-Kommission hat daher im Herbst 2017 einen Rechtsrahmen für IT-Sicherheit, den sogenannten „Cybersecurity Act“ vorgeschlagen. Auch in der Normung ist das Thema IT-Sicherheit längst angekommen. DIN hat hierfür eine unter anderem die Koordinierungsstelle IT-Sicherheit (KITS) eingerichtet. Im Juli 2017 erschien die dritte Auflage der Deutschen Normungs-Roadmap IT-Sicherheit. Die Sekretariate des internationalen technischen Komitees „IT-Security“ und des europäischen technischen Komitees „Cybersecurity and Data Protection“ werden von DIN geführt. Das Know-How von Experten der ... Mehr 

© naypong / Fotolia.com

Positionspapier: Digitalisierung gelingt nur mit Normen und Standards

(2017-11-02)  Schnellere Entwicklungszeiten, verkürzte Produktlebenszyklen, fortschreitende Technikkonvergenz und der zunehmende globale Wettbewerb zeichnen die mit der Digitalisierung ein-hergehenden technologischen Veränderungen aus. Normung und Standardisierung sind wichtige Instrumente des Technologietransfers, die dazu beitragen, die Herausforderungen der Digitalisierung der Wirtschaft sowie der gesamten Gesellschaft zeitgemäß, effektiv und zugleich vertrauensbildend zu meistern. Sie tragen maßgeblich zur Festigung und Stärkung der Position deutscher Unternehmen auf den Weltmärkten bei und sorgen für die notwendigen Instrumente zur Markterschließung, -durchdringung und Internationalisierung technologischer Entwicklungen – unter fairen, international anerkannten Bedingungen. Um diese Vorteile für die exportorientierte deutsche Wirtschaft zu erhalten und auszubauen ist es erforderlich, dass Normung und Standardisierung in alle relevanten Politikbereiche als strategisches und gestaltendes ... Mehr