Presse

2021-03-23

Informationen zur Geschäftstätigkeit während der Corona-Krise

DIN handelt selbstverständlich gemäß den Handlungsvorgaben unserer Bundesregierung. Dies tun wir zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unserer Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner. Auch uns ist es ein Anliegen, direkte physische Kontakte soweit wie möglich zu reduzieren und mit geeigneten Maßnahmen den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DIN-Gruppe arbeiten wöchentlich alternierend in zwei festen Gruppen im Büro bzw. vom Alternativarbeitsplatz zuhause. Dienstreisen sind nur in Ausnahmefällen möglich. Selbstverständlich ist eine Erreichbarkeit unserer Mitarbeiter sowohl über die Ihnen bekannte E-Mail als auch telefonisch sichergestellt. Sollte es per Telefon schwierig sein, nutzen Sie bitte E-Mail.

Information zu Normungssitzungen

Aufgrund der aktuelle Lage bleibt unser Konferenzzentrum bis auf Weiteres geschlossen.  Europäische und internationale Sitzungen werden als Webkonferenz durchgeführt oder im Einzelfall auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

Bitte beachten Sie für alle Normungsgremien & -sitzungen die Informationen des entsprechenden Sekretariats.

Hinweise zu ISO und CEN 

ISO: Bis 30. Juni 2021 finden keine physischen Sitzungen von ISO-Komitees oder Arbeitsgruppen statt – diese werden verschoben oder virtuell abgehalten (www.iso.org).

CEN: Aufgrund der anhaltend kritischen Lage durch die COVID-19-Pandemie bleibt das CEN-CENELEC Meeting Centre bis auf Weiteres geschlossen. Eine Öffnung wird einen Monat vorher angekündigt. Für bereits geplante Sitzungen im CEN-CENELEC Meeting Centre kontaktiert CCMC die Organisatoren der betreffenden Sitzungen. (www.cencenelec.eu).


Wir beobachten sorgfältig aktuelle Entwicklungen und passen unsere Geschäftstätigkeit den aktuellen Gegebenheiten an.

Ihre Ansprechperson

DIN e. V.

Andrea Schröder

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Zum Kontaktformular