Presse

2017-03-13

DIN-Connect: Innovationen für die Normung

Neuer Inhalt

Im Januar 2017 starteten die Gewinnerprojekte aus der ersten Runde von DIN-Connect, dem neuen Programm zur Innovationsförderung von DIN und DKE. Bereits der erstmalig durchgeführte Ideenwettbewerb (1. Juli bis 31. Oktober 2016) war ein voller Erfolg – mehr als 400 User haben sich auf auf DIN-Connect registriert.

Auf der DIN-Connect Innovationsplattform konnten im genannten Zeitraum Projektideen eingereicht werden. Bedingung: Es handelt sich um innovative Projektideen mit Normungs- und Standardisierungspotential. Hierbei wird der Open-Innovation-Ansatz verfolgt: Titel und Kurzbeschreibungen der Ideen sind für alle registrierten Nutzer der Plattform einsehbar.

Aufgrund einer überwältigend hohen Anzahl an qualitativ hochwertigen Ideen war die anschließende Bewertungs- und Auswahlphase entsprechend intensiv – schließlich waren 114 Ideenskizzen sorgfältig zu prüfen. Zugleich wurden sie vom Präsidialausschuss Forschung Innovation Entwicklung (SO-FIE) für DIN und vom Beraterkreis Technologie (BKT) für die DKE anhand vorher festgelegter Kriterien bewertet. In enger Abstimmung mit den Normenausschüssen, denen die vornormativen Innovationen letztlich zugutekommen, wurden Ende 2016 die Erstplatzierten ausgewählt.

Die Projekte haben eine Laufzeit von bis zu 2 Jahren. In einigen Projekten werden DIN SPEC (PAS) oder VDE-Anwendungsregeln entwickelt, um F&E-Ergebnisse auf ihrem Weg zur Marktreife zu unterstützen, andere Projekte beinhalten vornormative Forschung, die zur Normerarbeitung nötig ist.

DIN fördert 2017 folgende neun Innovationsprojekte mit dem Maximalbetrag:

  • Startups – Leitfaden für Förder- und Qualifizierungsprozesse bei technologie- und wissensbasierten Gründungen
  • Lean Services – Professionalisierung industrieller Dienstleistungen durch Lean Management
  • Schnitt- und Stichfestigkeit medizinischer Handschuhe
  • Standardisierung der Charakterisierung des Abtragverhaltens von metallischen Werkstoffen für das elektrochemische Präzisionsabtragen
  • BlockOne – DIN SPEC für Blockchains: Terminologie sowie Use Case zur blockchain-basierten Beglaubigung von Dokumenten
  • Zug-Druck-Torsionsprüfung an Kurzfaserverstärkten Thermoplasten
  • Standardisierung des Datenaustauschs für alle Akteure der intermodalen Kette zur Gewährleistung eines effizienten Informationsflusses und einer zukunftsfähigen digitalen Kommunikation
  • Erstellung einer Prüfvorschrift für 3D-Siebdruckpasten
  • Standardisierung der Messung magnetokalorischer Materialien: Calorinorm

Von der DKE erhalten vier Projekte eine 60% Förderung sowie sieben Projekte eine 30% Förderung (jeweils bezogen auf die Maximalförderung):

  • Wireless Safety Specification
  • KPI für Energieeffizienz in Rechenzentren
  • Standardisierung und Vereinfachung des Entwurfs von KI-Architekturen zur Steuerung autonomer Systeme
  • Use Cases für RAMI 4.0 nach IEC 62559
  • Einsatz spannungsstabilisierender Applikationen in öffentlichen Niederspannungsnetzen zur Erhöhung der Aufnahmefähigkeit dezentraler Elektrizitätserzeugungsanlagen
  • Passive Lasersicherheit – effiziente Auslegung von Laserschutzkabinen
  • Kontaktlose Messung des Schichtwiderstands von Graphen-Schichten mit Hilfe der Wirbelstrommessung
  • Erhöhung der Augensicherheit von Lasersystemen durch Untersuchung retinaler Kurzpulsschäden
  • RAMI-ModelExchange – Modellaustauschformat für das Reference Architecture Model for Industry 4.0 (RAMI 4.0)
  • Anforderungen an die Systemarchitektur für „Schwarmelektrifizierung“
  • Datenblattangaben von Speichersystemen für netzgekoppelte Photovoltaikanlagen

Auf der DIN-Connect Innovationsplattform informieren wir regelmäßig über den Fortschritt der Gewinnerprojekte.

Zudem können Sie die Innovationsplattform auch weiterhin als Kooperationsplattform nutzen, um sich über die eingereichten Ideen zu informieren und mit den Bewerbern in Kontakt zu treten.

Alle wichtigen Informationen für den in diesem Jahr vorgesehenen Ideenwettbewerb werden hier ebenfalls veröffentlicht.

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

Anja Nestler

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren