Presse

2017-10-23

100 Jahre DIN-Normenauschuss FMV

Am 19. Oktober 2017 feierte der DIN-Normenausschuss Mechanische Verbindungselemente (FMV) in Berlin sein 100-jähriges Bestehen.

Zur Jubiläumsveranstaltung kamen ca. 100 nationale und internationale Gäste, davon Delegierte von ISO/TC 2, die ihre jährliche Sitzung in dieser Woche in Berlin abhielten.

In der deutschen Industrie bestand vor 1917 hinsichtlich der Anwendung von Schrauben, Muttern und Zubehör große Verwirrung. Damals waren staatliche und größere private Unternehmen genötigt, eigene Normen zu entwickeln. Dabei war es oft nicht zu vermeiden, dass die von diesen Stellen unabhängig erarbeiteten Normen bei gleichen Sachverhalten unterschiedliche Regelungen aufzeigten. Zur Beseitigung dieser Missstände setzten sich damals staatliche Behörden, Hersteller und Verbraucher zusammen, um einheitliche Normen zu schaffen. Somit begann die Normung von mechanischen Verbindungselementen 1917 im Arbeitsausschuss Schrauben.

Im März 1918 erschien die allererste Norm, die DIN 1 „Kegelstifte“, eine Norm aus dem Bereich des heutigen FMV.

1946 wurde die „International Organization for Standardization (ISO)“ gegründet. 1952 wurde der DAN (heute DIN) in die ISO aufgenommen und bereits 1953 wurde Deutschland (DIN/FMV) das Sekretariat des ISO/TC 2, Schrauben, Muttern und Zubehör, übertragen.

1989 hat der DIN-FMV das europäische Sekretariat von CEN/TC 185 „Mechanische Verbindungselemente“ aus strategischen Gründen übernommen, um die bestehenden und zukünftigen internationalen Normen (ISO) identisch als europäische Normen zu überführen, um weltweit ein einheitliches Normenwerk zur Verfügung zu stellen.

Heute kann der DIN-FMV auf folgende erfolgreiche Leistung blicken:

  • Normenbestand: 401
  • Laufende Projekte: 145
  • Nationale Gremien: 16
  • Europäische und internationale Gremien: 10 (7 Sekretariate unter FMV-Federführung)
  • Anzahl der nationalen Experten in den FMV-Gremien: 322

Die Jubiläumsveranstaltung wurde eingeleitet von Frau Dr. Ulrike Bohnsack, Mitglied der DIN-Geschäftsleitung Bereich Normung, gefolgt von der Jubiläumsrede vom FMV-Vorsitzenden, Herrn Peter Daamen, Leiter Internationale Prozesse, EJOT GmbH & Co. KG, den 3 Grußreden vom Deutschen Schraubenverband e.V., dem Fachverband des Schrauben-Großhandels e. V. und der Volkswagen AG.

Der Festvortrag von Herrn Dr. Felix Lühning von der Archenhold-Sternwarte entführte die Gäste für einen kurzen Augenblick in die Welt der Astronomie und zeigte auf, dass auch Normung eine wesentliche Rolle in der Astronomie einnimmt.

Als weiteren Höhepunkt der Veranstaltung wurde Herrn Dr. Stefan Beyer, Geschäftsführer des Deutschen Schraubenverbandes e. V., für seine Verdienste in der Normung die DIN-Ehrennadel durch Frau Dr. Ulrike Bohnsack überreicht.

Beim anschließenden Get-Together wurde auf 100 Jahre DIN-FMV angestoßen und die Geburtstagstorte angeschnitten.

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.
Dr.

Bärbel Schambach

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren  

Frau Dr. Bohnsack bei der Begrüßung
Frau Dr. Bohnsack bei der Begrüßung
© DIN
Herr Peter Daamen, FMV-Vorsitzender, bei der Jubiläumsrede
Herr Peter Daamen, FMV-Vorsitzender, bei der Jubiläumsrede
© DIN
Gäste der Jubiläumsveranstaltung
Gäste der Jubiläumsveranstaltung
© DIN
Geburtstagstorte zum Jubiläum des FMV
Geburtstagstorte zum Jubiläum des FMV
© DIN