Koordinierungsstelle Umweltschutz

Projekt

Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Gasversorgung - Polyethylen (PE) - Teil 4: Armaturen; Deutsche Fassung FprEN 1555-4:2021

Kurzreferat

Dieser Teil von EN 1555 legt Anforderungen an Armaturen aus Polyethylen (PE) fest, die in Rohrleitungssystemen für die Gasversorgung eingesetzt werden. ANMERKUNG Armaturen aus anderen Werkstoffen als Polyethylen (PE), die ebenfalls für den Einsatz in der Gasversorgung vorgesehen sind und die die Anforderungen der entsprechenden Norm(en) erfüllen, dürfen in Rohrleitungssystemen aus PE nach EN 1555 eingebaut werden, wenn die Verschweißbarkeit mit den entsprechenden Anschlüssen aus PE mittels Stumpf- oder Heizwendelschweißung (siehe EN 1555-3) sichergestellt ist. Er legt auch die Prüfparameter für die Prüfverfahren fest, auf die in dieser Norm verwiesen wird. Zusammen mit den übrigen Teilen der Reihe EN 1555 gilt dieser Teil für Armaturen aus PE, deren Verbindungen untereinander sowie mit anderen Rohrleitungsteilen aus PE und anderen Werkstoffen, die für die Verwendung unter den folgenden Bedingungen vorgesehen sind: a) der maximal zulässige Betriebsdruck MOP beträgt höchstens 10 bar; b) es gilt eine Betriebstemperatur von 20 °C als Bezugstemperatur.

Beginn

2019-05-27

WI

00155867

Geplante Dokumentnummer

DIN EN 1555-4

Projektnummer

05401852

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 054-05-08 AA - Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Gasversorgung 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 155/WG 32 - Armaturen 

Ersatzvermerk

Vorgesehen als Ersatz für DIN EN 1555-4:2011-07

Norm-Entwurf

Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Gasversorgung - Polyethylen (PE) - Teil 4: Armaturen; Deutsche und Englische Fassung prEN 1555-4:2019
2019-10
Kaufen beim Beuth Verlag

Vorgänger-Dokument(e)

Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Gasversorgung - Polyethylen (PE) - Teil 4: Armaturen; Deutsche Fassung EN 1555-4:2011
2011-07

Kaufen beim Beuth Verlag

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Wi.-Ing.

Guido Höppner

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2296
Fax: +49 30 2601-42296

Ansprechpartner kontaktieren