Mitteilungen

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen.

Mitteilungen durchsuchen

Ein Kamerasystem misst sogenannte Imperfektionen an einem Bauteil aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff.
© Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH, KUKA Industries GmbH

Neue DIN SPEC - Zerstörungsfreies Prüfverfahren für faserverstärkte Kunststoffe (FVK)

(2017-01-17)  In der DIN SPEC 25713 Beurteilung der Bauteilqualität nach der trennenden Bearbeitung von faserverstärkten Kunststoffen wird ein innovatives Verfahren zur zerstörungsfreien Prüfung von Bauteilen aus faserverstärkten Kunststoffen (FVK) nach der Endbearbeitung beschrieben. Sie ist ein weiterer wichtiger Meilenstein bei der Definition und Beurteilung der Qualität von FVK. Der Einsatz von FVK, wie glasfaserverstärkte oder kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe (GFK oder CFK) in Luftfahrzeugen, Rotorblättern von Windenergieanlagen oder in Automobilen, führt zu großen Einsparungspotentialen im Energieverbrauch und zu besonders effizienten und leistungsfähigen Produkten. Diese Werkstoffe durchdringen den Markt immer stärker und werden nun auch in Großserie produziert. Dadurch steigt der Bedarf nach Normung und Standardisierung im Umgang mit dieser Werkstoffklasse immer weiter. In der Produktion und Endbearbeitung von Bauteilen aus FVK entstehen durch die unterschiedlichen ... Mehr 

Aktueller Composites-Marktbericht

(2016-05-17)  Aktueller Composites-Marktbericht:  Marktentwicklungen, Trends und Ausblicke   Der Markt für Faserverstärkte Kunststoffe, welche auch Composites genannt werden, ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Weltweit ist das Wachstum dabei etwas höher als in Europa. Dennoch zeigen sich auch dort positive Entwicklungen. Diese grundlegend positive Einschätzung gilt aber nicht für alle Bereich gleichermaßen. Sowohl regional, als auch anwendungsseitig zeigen sich teils erhebliche Unterschiede. So hat beispielsweise das Produktionsvolumen in Deutschland in den letzten Jahren stark überdurchschnittlich zugenommen, wohingegen Märkte wie beispielsweise Frankreich oder Spanien/Portugal starke Rückgänge zu verzeichnen hatten. Materialseitig zeigen die thermoplastischen Systeme eine starke Zunahmen, wohingegen einzelne duroplastische Verfahren, wie Handlaminieren oder Faserspritzen seit einigen Jahren in Europa rückläufig sind.   Der aktuelle Composites-Marktbericht analysiert generelle ... Mehr 

Meistgeklickt im Leichtbaujahr 2014Das Jahr 2014 geht zu Ende und wieder einmal konnte die lightweight-design.de-Redaktion über viele interessante leichtbautechnische Entwicklungen berichten. Wir schauen auf die Plätze 1 bis 3.

(2015-11-30)  Platz 1 Die erstplatzierte Nachricht des Jahres 2014 wurde im Februar veröffentlicht. In "Neuer Prüfstandard für die Schubprüfung von faserverstärkten Kunststoffen", berichtet die lightweight-design.de-Redaktion, über die DIN SPEC 4885. Dabei handelt es sich um eine neuartiges Prüfverfahren für die Kenn Kennwertbestimmung an faserverstärkten Kunststoffen. Es erlaubt eine schnellere und präzisere Werkstoffcharakterisierung. Entwickelt wurde die DIN SPEC 4885 von der Grasse Zur Ingenieurgesellschaft aus Berlin in enger Abstimmung mit der Arbeitsgruppe "Standardisierung und Normung" des Carbon Composites (CCeV).   Platz 2 "Gesundheitsgefahren durch Carbonfasern: CFK-Valley Stade nimmt Stellung" lautet die Überschrift der Platz-2-Meldung aus dem Jahr 2014, veröffentlicht im Oktober. Thematisiert wurde in dieser Nachricht das Problem der Gesundheitsgefahren, die von CFK ausgehen. Darüber hatte das NDR-Fernsehmagazin "Hallo Niedersachsen" berichtet. Diese Berichterstattung nahm ... Mehr 

Innovatives Prüfverfahren für Technische Textilien DIN SPEC 8100: neuer Standard für Composite-Branche

(2015-09-01)  Technische Textilien sind das Grundmaterial für Faserverstärkte Kunststoffe (FVK). Als Verstärkungsfasern für FVK werden zum Beispiel Glas, Carbon oder Aramid verwendet. FVK werden als innovative Leichtbauwerkstoffe eingesetzt und finden Einsatz im Bereich Luft- und Raumfahrt, Windenergie und Automobil. FVK sind leicht und fest. Ihr Einsatz führt zu einer Ressourcenschonung. Unter Federführung der Textechno Herbert Stein GmbH & Co. KG wurde die DIN SPEC 8100 „Textilien - Verstärkungstextilien - Automatische Prüfung der Drapierbarkeit an Gelegen und Geweben für endlosfaserverstärkte Werkstoffe“ erarbeitet. Der Abschlussworkshop fand am 2015-08-25 in Berlin statt. Das mittelständische Traditionsunternehmen Textechno aus Mönchengladbach zeigt, dass deutsche Technologie im Bereich Textilprüfung immer noch zukunftsweisend ist. Bei der DIN SPEC 8100 geht es jedoch nicht um die Prüfung von Bekleidungstextilien. Es handelt sich um die Messung der Drapierbarkeit von Technischen Textilien ... Mehr 

Neuer Inhalt BAM

Faserverstärkte Kunststoffe DIN SPEC 4885: Dieser Standard schreibt Erfolgsgeschichte

(2015-07-31)  Wer in den Berliner Stadtteil Zehlendorf kommt, erwartet hier nicht unbedingt ein Technologie-Zentrum. Der Südwesten Berlins ist eher als Villenviertel bekannt, bietet aber auch jungen, aufstrebenden Unternehmen die notwendigen Räume und Fertigungshallen. So auch für die Grasse Zur Ingenieurgesellschaft mbh. Die beiden Geschäftsführer Dr. Fabian Grasse und Dr. Malte Zur kennen sich von ihrer gemeinsamen Tätigkeit bei der Bundes­anstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM), die auch in Zehlendorf ansässig ist. „Wir wollten uns immer selbstständig machen“, erklärt Malte Zur. „Irgendwann haben wir dann gesagt: warum nicht mit dem, womit wir uns am besten auskennen.“ Im Dezember 2011 fiel der Startschuss für das neue Unternehmen. „Der Vorteil war“, so Malte Zur, „dass wir von Anfang an Umsatz gemacht haben. Das erleichtert den Start im Vergleich zum Beispiel zu IT-Start-ups, die erst einige Zeit kostenintensiv entwickeln müssen, um dann auf Kunden zugehen zu können.“ Der erste ... Mehr 

Innovatives Prüfverfahren für Leichtbauwerkstoffe - Faserverstärkte KunststoffeDIN SPEC 4885:2014-01

(2014-01-31)  Die DIN SPEC 4885:2014-01 „Faserverstärkte Kunststoffe – Schubversuch mittels Schubrahmen zur Ermittlung der Schubspannungs-/Schubverformungskurve und des Schubmoduls in der Lagenebene“ legt eine Prüfung von faserverstärkten Kunststoffen für den Leichtbau fest, die schnell durchführbar ist und präzise Messwerte liefert. Materialien, die Automobil- oder Flugzeughersteller verwenden, müssen möglichst leicht sein und gleichzeitig sehr hohe Kräfte aufnehmen können. Immer mehr Unternehmen in Technologiefeldern wie zum Beispiel der Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt oder Windenergie nutzen faserverstärkte Kunststoffe (FVK), insbesondere carbonfaserverstärkte Kunststoffe (CFK). Aufgrund der steigenden Nachfrage nach FVK benötigt die Branche vermehrt Normen und Spezifikationen, die den speziellen Eigenschaften gerecht werden. Die DIN SPEC 4885 legt ein Verfahren zur Bestimmung der Schubeigenschaften von FVK fest. Die Bestimmung der Schubeigenschaften ist besonders wichtig, weil ... Mehr