NA 043

DIN-Normenausschuss Informationstechnik und Anwendungen (NIA)

Projekt

Elektronisches öffentliches Beschaffungswesen - Schnittstellen für Geschäftsinteroperabilität (BII), e-Tenderingt - Teil 101: Überblick

Kurzreferat

Dieses Dokument bietet einen Überblick über eTendering (e-Ausschreibungs-)-Standards im Bereich Schnittstellen für Geschäftsinteroperabilität (BII) für die öffentliche Beschaffung. BII eTendering berifft den Ausschreibungsteil der E-Procurement-Kette von der ersten Interessenbekundung an einem Geschäft bis zum Abschluss des Vertrages. BII konzentriert sich auf den Austausch von Informationen zwischen Geschäftspartnern. Der Anwendungsbereich umfasst die gesamte elektronische Kommunikation zwischen öffentlichem Auftraggeber und Auftragnehmer. Nicht im Anwendungsbereich ist die Back-Office-Informationsverarbeitung. Um Interoperabilität zu gewährleisten, wird jede elektronische Kommunikation wie folgt beschrieben: - Eine Choreographie beschreibt die Abfolge von Transaktionen - eine Transaktion beschreibt alle Informationselemente, die zwischen Geschäftspartnern ausgetauscht werden. Eine Syntax-Implementierungsrichtlinie (SIG ) Liefert die für die Umsetzung der Transaktion notwendigen Syntaxbindungen. Eine Beschaffungsprozedurrichtlinie identifiziert die Position der Transaktionen in einer Prozedur.

Beginn

2017-06-16

WI

00440010

Geplante Dokumentnummer

DIN CEN/TR 17014-101

Projektnummer

04300860

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Wirt. Inform.

Roman Grahle

Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2235
Fax: +49 30 2601-42235

Ansprechpartner kontaktieren