2015-11-16

Neue DIN SPEC zum Thema "Klassifikation von Risiken für internationale Großprojekte"

Im November 2015 wurde die DIN SPEC 91331 – Klassifikation von Risiken für internationale Großprojekte veröffentlicht. Die Idee zu dieser DIN SPEC entsprang, wie bereits bei der ebenfalls kürzlich ausgegebenen DIN SPEC 91330 – Terminologie für Ereignisse in leitungsgebundenen Infrastrukturen, aus dem nationalen Forschungsprojekt InnoGeSi.net, welches sich mit der Sicherheit von Energienetzen beschäftigt. DIN war hier über die Entwicklungsbegleitende Normung eingebunden.

 

Die DIN SPEC listet und klassifiziert Risiken, welche im Rahmen von internationalen Großprojekten auftreten können. Diese finden beispielsweise bei der Finanzierung von Großprojekten in den Bereichen Energie, Infrastruktur und Baugewerbe Anwendung. Sie dient als Grundlage für die Risikoidentifikation, Risikokalkulation und das Risikomanagement bei internationalen Großprojekten. Durch die Klassifikation können Risiken erfasst und ihre entsprechenden Auswirkungen auf die Wirtschaftlichkeit des Projekts berücksichtigt werden. Zudem kann durch die Verdeutlichung der Risiken und ihrer transparenten Darstellung ermittelt werden, bei welchen Risiken Handlungsbedarf besteht. Insbesondere können Investoren, Projektentwickler, Kreditinstitutionen, Länder bzw. staatliche Institutionen und Versicherungen, welche sich an der Planung und Durchführung von Projekten beteiligen, von dem Dokument profitieren.

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

René Lindner

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren