Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen von DIN aus den Bereich Forschung und Innovation.

Aktuelles durchsuchen

Aktualisierte Normungs-Roadmap Industrie 4.0Jetzt auf Deutsch und Englisch erhältlich

(2016-01-26)  Für die erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0 sind Normen und Standards ein wesentlicher Faktor. Sie stellen die gemeinsame Sprache dar, die dafür sorgt, dass unterschiedlichste Systeme verlässlich und effizient zusammenwirken. Welche Standards bereits existieren und wo noch Bedarf ist, stellt die aktualisierte Normungsroadmap Industrie 4.0 vor, die DIN und DKE heute veröffentlicht haben. Wesentliche Empfehlungen aus der ersten Version wurden bereits umgesetzt. Inhaltliche Schwerpunkte der zweiten Ausgabe sind die Themen „Mensch in der Industrie 4.0“, „Kommunikation“ und „Sicherheit“. Die Roadmap ist auf Deutsch erhältlich unter www.din.de/go/roadmapindustrie40. Die englische Version der Roadmap ist hier abrufbar www.din.de/go/roadmapindustrie40-en Die nationale Normungsorganisation DIN und die DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE, verantwortlich für die elektrotechnische Normung, haben heute die aktualisierte Normungsroadmap ... Mehr 

Aktualisierte Normungs-Roadmap Industrie 4.0Jetzt auf Deutsch und Englisch erhältlich

(2016-01-26)  Für die erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0 sind Normen und Standards ein wesentlicher Faktor. Sie stellen die gemeinsame Sprache dar, die dafür sorgt, dass unterschiedlichste Systeme verlässlich und effizient zusammenwirken. Welche Standards bereits existieren und wo noch Bedarf ist, stellt die aktualisierte Normungsroadmap Industrie 4.0 vor, die DIN und DKE heute veröffentlicht haben. Wesentliche Empfehlungen aus der ersten Version wurden bereits umgesetzt. Inhaltliche Schwerpunkte der zweiten Ausgabe sind die Themen „Mensch in der Industrie 4.0“, „Kommunikation“ und „Sicherheit“. Die Roadmap ist auf Deutsch erhältlich unter www.din.de/go/roadmapindustrie40. Die englische Version der Roadmap ist hier abrufbar www.din.de/go/roadmapindustrie40-en Die nationale Normungsorganisation DIN und die DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE, verantwortlich für die elektrotechnische Normung, haben heute die aktualisierte Normungsroadmap ... Mehr 

© CESI

Deutsch-Chinesisches Forum: Intelligent Manufactoring und Industrie 4.0

(2015-12-22)  In Shanghai fand vom 15. bis zum 16. Dezember 2015 das erste Deutsch-Chinesische Forum zum Thema „Intelligent Manufactoring und Industrie 4.0 Entwicklung und Standardisierung“ statt. China Electronics Standardization Institute (CESI), Shanghai Instutute of Process Automation & Instrumentation (SIPAI), Instrumentation Technology and Economy Institute China (ITEI) sowie DIN und DKE haben die Veranstaltung organisiert. Experten beider Länder haben sich zu den diversen Standardisierungsaspekten im Bereich Intelligent Manufactoring und Industrie 4.0 ausgetauscht. Im Mittelpunkt standen die Roadmap Industrie 4.0 sowie das Referenzmodell RAMI. Von chinesischer Seite wurde das Treffen durch den stellvertretenden Minister für Industrie und Informationstechnologie, Herrn Huai Jinpeng, eröffnet. Das BMWi unterstützt die Unterarbeitsgruppe Industrie 4.0 der Deutsch-Chinesischen Standardisierungskommission auf der politischen Ebene. Von politischer als auch von industrieller Seite wurde ... Mehr 

Gründungsworkshop „Internet of Things“ am 19. Februar 2016

(2015-12-17)  Am 19. Februar 2016 findet bei DIN in Berlin die Gründungssitzung des Gremiums „Internet of Things (IoT)“ statt. Alle interessierten Kreise (z. B. Anwender, Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung) sind zur aktiven Mitarbeit aufgerufen, um den Inhalt künftiger Normen mitzugestalten. Interessierte an diesem Thema können sich ab sofort mit der NIA-Geschäftsstelle in Verbindung setzen. Der zukünftige Arbeitsausschuss wird die Arbeiten der ISO/IEC JTC1/WG10 „Internet of Things“ spiegeln. Der Begriff „Internet of Things“ bezeichnet die Vernetzung von Gegenständen mit dem Internet. IoT reicht bereits jetzt in praktisch jeden Bereich unseres beruflichen und privaten Lebens hinein und hat zentrale Relevanz für Zukunftsthemen wie z. B. Industrie 4.0 und Smart Citys. Sollten Sie an dem Gründungsworkshop am 19. Februar 2016 teilnehmen wollen, dann melden Sie sich bitte bis zum 12. Februar 2016 bei Kristina Schönebeck, Tel.: 030 2601-2784 (siehe Einladung). Mehr 

© DIN

Faserverstärkte KunststoffeDIN SPEC 4885: Dieser Standard schreibt Erfolgsgeschichte

(2015-07-31)  Wer in den Berliner Stadtteil Zehlendorf kommt, erwartet hier nicht unbedingt ein Technologie-Zentrum. Der Südwesten Berlins ist eher als Villenviertel bekannt, bietet aber auch jungen, aufstrebenden Unternehmen die notwendigen Räume und Fertigungshallen. So auch für die Grasse Zur Ingenieurgesellschaft mbh. Die beiden Geschäftsführer Dr. Fabian Grasse und Dr. Malte Zur kennen sich von ihrer gemeinsamen Tätigkeit bei der Bundes­anstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM), die auch in Zehlendorf ansässig ist. „Wir wollten uns immer selbstständig machen“, erklärt Malte Zur. „Irgendwann haben wir dann gesagt: warum nicht mit dem, womit wir uns am besten auskennen.“ Im Dezember 2011 fiel der Startschuss für das neue Unternehmen. „Der Vorteil war“, so Malte Zur, „dass wir von Anfang an Umsatz gemacht haben. Das erleichtert den Start im Vergleich zum Beispiel zu IT-Start-ups, die erst einige Zeit kostenintensiv entwickeln müssen, um dann auf Kunden zugehen zu können.“ Der erste ... Mehr 

© DIN

Industrie 4.0DIN kooperiert mit dem Industrial Internet Consortium zur Identifizierung von Standards für Industrie 4.0

(2015-07-24)  Das Industrial Internet Consortium (IIC) und die deutsche Normungs­organisation DIN haben eine Kooperation für die Identifizierung von Standards für Industrie 4.0 vereinbart. Ein entsprechendes Memorandum of Understanding wurde jetzt in Berlin unterzeichnet. Das Ziel ist die Verknüpfung der Aktivitäten von DIN und des Industrial Internet Consortiums, um die Standardisierungsbestrebungen im Bereich Industrie 4.0 gemeinsam voranzutreiben. Das Industrial Internet Consortium ist eine weltweit tätige Not-For-Profit-Organisation mit über 180 Mitgliedern, der kleinere und große Technologieunternehmen, vertikale Marktführer, Forschungsinstitute und öffentliche Einrichtungen angehören. Das Konsortium wurde 2014 durch die Unternehmen AT&T, Cisco, General Electric, IBM und Intel gegründet. Das Industrial Internet Consortium entwickelt Use-Cases für Industrie-4.0-Anwendungen, entwirft Best-Practice-Beispiele sowie Referenzarchitekturen und spielt eine führende Rolle bei der Definition des ... Mehr 

© DIN

DIN treibt Standard für Paketboxen voran

(2015-07-21)  DIN hat das Thema Paketboxen aufgenommen und eine Expertenrunde mit 30 Teilnehmern aus der Transport- und Logistikbranche gegründet. Gemeinsames Ziel ist die Schaffung einheitlicher Standards für Paketboxen in Deutschland auf Basis der bereits bestehenden Lösungen, die unternehmensübergreifend von allen Kurier-Express-Paket-Dienstleistern (KEP) genutzt werden können. Unter der Projektleitung von DIN trafen sich Vertreter und Mitglieder der deutschen Logistikverbände, KEP-Dienstleister, Regulierungsbehörde, Verbraucherrat, Start-ups, Forschungseinrichtungen sowie Hersteller von Paketboxen nun erstmals in Berlin. Gemeinsam wurden bereits erste Möglichkeiten zur Formulierung von Standards bzw. Normen diskutiert, unter Berücksichtigung der Verbraucherinteressen. Das nächste Treffen der branchenübergreifenden Expertenrunde plant DIN für Oktober 2015. Mehr 

© DIN

Smart Cities WorkshopDemografischer Wandel als Herausforderung

(2015-07-21)  Gemeinsam mit Vertretern der Städte Birmingham, Glasgow, Greenwich, Peterborough, Hamburg, Ludwigsburg und München sowie Mitgliedern der nationalen Plattform Zukunftsstadt und der European Innovation Platform (EIP) veranstalteten DIN und das British Standards Institute (BSI) jetzt einen Workshop zum Thema Smart Cities. Dabei wurden die Initiativen der einzelnen Städte vorgestellt, diskutiert und Gemein­samkeiten hinsichtlich Herausforderungen, Finanzierung und Bürgerbeteiligung identifiziert. Einigkeit bestand vor allem darin, dass die Problematik der letzten Meile, d. h. die Paketzustellung in Ballungszentren ein länderübergreifendes Problem darstellt. Hierzu ist DIN national bereits aktiv geworden. Als weitere technische Herausforderungen wurden die Möglichkeiten zur Etablierung der intelligenten Straßenlaterne diskutiert. Auch hier ist DIN bereits im Gespräch mit diversen Herstellern und plant Veranstaltungen zu dem Thema. Vor allem standen jedoch die Herausforderungen des ... Mehr 

Industrie 4.0: ISO richtet Strategiegruppe ein

(2015-07-14)  Das Technical Management Board (TMB) der International Standard Organization (ISO), Genf, hat jetzt die Einrichtung einer Strategiegruppe (SAG) zu dem Themenbereich Industrie 4.0/Smart Manufacturing vereinbart. Dabei wird eine enge Kooperation mit der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC) und der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) angestrebt. Zu den Aufgaben der SAG zählt die Erarbeitung einer Definition von Industrie 4.0. Darüber hinaus soll der Bestand der aktuell vorhandenen Normen, Use Cases und die derzeit laufenden Normungsaktivitäten ermittelt werden. Im Anschluss sind mögliche Lücken zwischen bestehenden und noch benötigten Normen zu identifizieren und Handlungsempfehlungen abzuleiten. Den Vorsitz der Strategiegruppe wird Prof. Dr. Kai Rannenberg, Deutsche Telekom Chair of Mobile Business & Multilateral Security, Goethe Universität Frankfurt, übernehmen. Weitere Industrievertreter bringen die Normungsorganisationen AFNOR (France), ANSI (USA), NEN ... Mehr 

© DIN

Car-2-X-Kommunikation - Wenn Autos redenThemenabend in der TU Berlin

(2015-06-03)  Die Kommunikation zwischen Automobilen und ihrer Umgebung wird den Straßenverkehr der Zukunft maßgeblich prägen. Die Ziele der Beteiligten sind unterschiedlich: Erhöhung der Verkehrssicherheit, Steigerung der Verkehrseffizienz, Verbesserung des Reisekomforts bis hin zur Erhebung und Auswertung der Nutzerdaten. Die digitale Revolution geht auf die Straße – so lautete das Motto des Car-2-X-Themenabends, der jetzt gemeinsam von der TU Berlin und DIN veranstaltet wurde. Auf dem Programm standen aktuelle Forschungsergebnisse, zukünftige Trends und innovative Geschäftsideen. Rund 60 Teilnehmer waren der Einladung in den Lichthof der TU Berlin gefolgt. Insgesamt sechs Impulsvorträge führten in die unterschiedlichen Themengebiete ein, im Anschluss an die einzelnen Vorträge schlossen sich aufschlussreiche Diskussionen an. Interessante Gespräche und die Gelegenheit zum Networking rundeten den Themenabend ab. Die Referenten:Dr. Stefan Weisgerber, DIN - Die Rolle von DINProf. Dr. Knut Blind, ... Mehr