Presse

Mitteilungen

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen von DIN.

Mitteilungen durchsuchen

Neuer Inhalt Luftbild Bleyle Quartier in Stuttgart

Wichtiger Baustein für die BauwirtschaftDIN Normungs-Roadmap „Bauen und Gebäude“ ab sofort einsehbar

(2017-04-28)  Berlin, 28.4.2017. DIN hat den Entwurf zur Normungs-Roadmap „Bauen und Gebäude“ veröffentlicht. Das Dokument, das unter der Leitung von DIN-Präsident Dr. Albert Dürr erarbeitet wurde, steht ab sofort der Öffentlichkeit zur Einsicht. Das Redaktionsteam nimmt bis 7. Juni 2017 Kommentare entgegen, am 21. Juni bietet ein öffentlicher Workshop Gelegenheit zur Information und Diskussion. Im Einzelnen werden die Themen Brandschutz, Energieeinsparung und Wärmeschutz, Schallschutz, Standsicherheit (Eurocodes), Barrierefreiheit, Technische Gebäudeausrüstung (TGA) sowie Digitales Planen und Bauen bearbeitet. Ziel ist es, das in nationalen Bemessungs-, Planungs- und Ausführungsnormen spezifizierte gesetzliche Anforderungsniveau durch gemeinsame Anstrengungen in die europäischen Beratungsergebnisse einzubringen. Zudem soll Normung das Bauen qualitativ hochwertig, aber nicht teurer machen. Das Thema hat große ökonomische Relevanz: Die deutsche Bauwirtschaft ist mit mehr als 2,2 Millionen ... Mehr 

Experten gesucht für die Mitarbeit im ISO/TC 307“Blockchain and distributed ledger technologies”

(2017-04-26)  Im April 2017 fand in Sydney die Gründungssitzung des neuen ISO/TC 307 “Blockchain and distributed ledger technologies” statt. Chair und Sekretariat diese neuen TC liegen bei Australien. Insgesamt 17 ISO-Mitglieder waren bei der Gründungssitzung vertreten. Bereits die Vorarbeiten hatten gezeigt, dass “Blockchain and distributed ledger technologies” ein Thema ist, das sehr viele Branchen betrifft. Kommen die ersten und populären Anwendungen dieser neuen Technologie aus dem Bereich des Finanzwesens, wie Bitcoins und andere kryptographische Internetwährungen, so liegen die Vorteile von verteilten Journalen (distributed ledger) für ganz viele Branchen auf der Hand. Nicht umsonst sprechen viele Kenner dieser Technologie auch vom „WEB 3.0“ Auf der Gründungssitzung des ISO/TC 307 ist eine Working Group on Terminology und fünf Study Groups gegründet worden.“Study Group on Smart Contracts” unter der Leitung von Deutschland„Study Group on Reference Architecture, Taxonomy, and Ontology” ... Mehr 

Offene urbane Plattformen für die Städte von morgen

(2017-04-26)  Die Herausforderungen für Städte, das urbane Umfeld von Morgen zu gestalten, sind vielfältig. Um fit für die Zukunft zu sein, benötigen sie einen passgenauen Mix von innovativen Lösungen und Partnern, die sich mit der Stadt weiterentwickeln. An unterschiedlichen Stellen in der Stadt gesammelte Daten intelligent erfassen, auswerten, visualisieren und nutzen zu können, wird für die Smart City von morgen zu einer Schlüsselkompetenz. Mit einer offenen urbanen Plattform kann die Verwaltung daraus gemeinsam mit Bürgern, Lösungsanbietern und Herstellern echten Mehrwert generieren und neue Geschäftsmodelle entwickeln. Entscheidend ist dabei die Architektur einer solchen Plattform. Damit jede Lösung für eine urbane Herausforderung, egal, ob von einem Start-Up, einer Forschungseinrichtung oder einem gestandenen Unternehmen, eingebunden werden kann. So können zudem bestehende Systeme und Programme bestehen bleiben. Um Städten den Aufbau und die Einsatzmöglichkeiten einer solchen ... Mehr 

Die Preisträger der DIN-Innovationspreises mit Rüdiger Marquardt Rüdiger Marquardt (2. v. l.), Mitglied der Vorstandes bei DIN, mit den Preisträgern des diesjährigen DIN-Innovationspreises: Dr. Sebastian Wutke (links), Dr.-Ing. Thomas Usländer (2. v. r.) und Dr. Volker Naumann (rechts)
© DIN

Preiswürdige StandardsDIN-Innovationspreis 2017 für Standardisierungsprojekte aus Transport und Logistik, Informations- und Kommunikationstechnik sowie Erneuerbare Energien

(2017-04-25)  Normung und Standardisierung tragen wesentlich dazu bei, Innovationen zur Marktreife zu entwickeln und Zukunftsfelder zu erschließen – darauf macht DIN mit seinem jährlich vergebenen Innovationspreis aufmerksam. Dieses Jahr wurden drei Standardisierungsprojekte ausgezeichnet. Christoph Winterhalter, Vorsitzender des Vorstandes von DIN, überreichte den mit je 3.000 Euro dotierten DIN-Innovationspreis 2017 am 25. April auf der Hannover Messe. Die Projekte aus den Bereichen Transport und Logistik, Informations- und Kommunikationstechnik sowie Erneuerbare Energien zeichneten sich durch ihr besonderes Innovationspotenzial aus. Praxisnaher Standard für Logistiker: Daten einfach unternehmensübergreifend austauschen (DIN SPEC 91224) Dr. Sebastian Wutke von der International Transfer Center for Logistics GmbH hat sich mit den Herausforderungen eines unternehmensübergreifenden Datenaustauschs in der Logistikbranche beschäftigt. So benötigen Unternehmen spezifische Daten von ... Mehr 

Präsentation der Roadmap Elektromobilität auf der Hannover Messe © DIN

Basis für Markthochlauf der Elektromobilität: NPE veröffentlicht Fahrplan für einheitliche StandardsDeutsche Normungs-Roadmap Elektromobilität 2020 an Bundesregierung übergeben

(2017-04-24)  Auf der Hannover Messe überreichte Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) und acatech Präsident, die Deutsche Normungs-Roadmap Elektromobilität 2020 an die Bundesregierung. Diese zeigt den konkreten Status und Handlungsbedarf der Normung, Standardisierung und Zertifizierung zur Weiterentwicklung der Elektromobilität auf, beispielsweise beim kabellosen Laden. Staatssekretär Rainer Bomba aus dem Bundesverkehrsministerium sowie Staatssekretär Matthias Machnig aus dem Bundeswirtschaftsministerium nahmen die Roadmap entgegen. Als Schirmherr der MobiliTec auf der Hannover Messe 2017 betonte Henning Kagermann bereits in seiner Eröffnungsrede die außerordentliche Relevanz von international einheitlichen Normen und Standards, um der Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen. „Normen öffnen den Markt. Sie sichern internationale Interoperabilität und schaffen Investitionssicherheit. Sie bilden die Grundlage für den  Markthochlauf von Elektrofahrzeugen. Mehr 

Person hebt mithilfe eines Gabelstaplers eine Palette Kisten in einer Lagerhalle © Fotolia.com/kokliang1981

Aus der Praxis für die Praxis - Veröffentlichung der Normenreihe DIN 15159Transportkette für Erzeugnisse des Handels - Spezifische Palette aus thermoplastischem Kunststoff.

(2017-04-19)  Innerhalb Europas hat sich seit langem die so genannte Halbpalette als Transport- und Ladehilfsmittel in der Logistik von Handelsunternehmen und auch bei Discountern etabliert. Mit ihren Abmessungen von 800 mm × 600 mm sind Halbpaletten optimal für den direkten Einsatz auf den Verkaufsflächen am Point-of-Sale geeignet. Damit stehen die Waren am Ende palettiert auf der Verkaufsfläche und können über die gesamte Distributionskette vom Hersteller bis zum Point-of-Sale durchgängig auf demselben Ladungsträger verbleiben. Sowohl in den Umschlagprozessen als auch auf der Verkaufsfläche wird dadurch der Arbeitsaufwand minimiert. Die Idee eines Ladungsträgers in der Größe einer halben Euro-Palette entstand bereits vor rund 25 Jahren und wurde in der Norm DIN 15146-4, Vierwege-Flachpaletten aus Holz; 800 mm × 600 mm spezifiziert. Mangelnde Stabilität und Beschädigungen aufgrund nicht eingehaltener Vorgaben nach DIN 15146-4 führten in den vergangenen Jahren innerhalb des offenen Pool-Systems ... Mehr 

Blick in die Smart CityDIN zeigt auf der Hannover Messe Lösungen und Standards für die Stadt der Zukunft

(2017-04-13)  Wenn Ampeln, Autos und Parksysteme miteinander kommunizieren, braucht es Standards, die das Miteinander regeln. Auf der diesjährigen Hannover Messe zeigt die DIN-Gruppe vom 24. bis 28. April aktuelle Themen und Normungsprojekte aus den Bereichen Smart City und Smart Mobility. Unter dem Motto „Enabling smart solutions“ hat DIN seinen Messestand in Form einer Straßenszene gestaltet, die zukunftsorientierte Lösungen nachvollziehbar veranschaulicht. Messebesucher können in Halle 2, C51, einen Blick in eine spannende Zukunft werfen und sich zudem über das Angebot rund um Normen und Standards des Beuth Verlags und von DIN Software informieren. Darüber hinaus lädt DIN am DINstag, 25. April 2017, alle Interessierten zu einem Vortragsprogramm mit Podiumsdiskussion und Verleihung des DIN-Innovationspreises 2017 ins Forum tech transfer in Halle 2 ein. Wenn die Ampel mit dem Auto spricht Am DIN-Messestand mit Ampel, BMW i3, Ladesäule und Bildschirm zur Datenvisualisierung erhalten ... Mehr 

Gruppenbild der Außenstelle Potsdam © DIN

60 Jahre DIN-Außenstelle PforzheimJubiläumsfeier

(2017-04-07)  Gleich drei Jubiläen auf einmal feierte die DIN-Außenstelle in Pforzheim am 5. April mit rund 70 geladenen Gästen: 60 Jahre DIN in Pforzheim, 100 Jahre DIN und 250 Jahre Uhren und Schmuck in Pforzheim. In Pforzheim sind die DIN-Normenausschüsse Feinmechanik und Optik (NAFuO) und Dental (NADent) ansässig. Mehr 

Neuer Arbeitskreis zur Validierung und Verifizierung gegründet

(2017-04-06)  Der NA 147-00-03-46 AK erarbeitet eine generische Norm zur Beschreibung von Anforderungen an Stellen, die Validierungs- und Verifizierungstätigkeiten durchführen. Im Normenausschuss Qualitätsmanagement, Statistik und Zertifizierungsgrundlagen (NQSZ) wurde am 22. März 2017 unter dem Arbeitsausschuss NA 147-00-03 AA „Zertifizierungsgrundlagen (Grundlagen für die Konformitätsbewertung)“ dazu ein neuer Arbeitskreis zum Thema „Validierung und Verifizierung“ gegründet.     Mehr 

Neuer Inhalt

100 Jahre LagernormungJubiläum des NAWGL

(2017-03-31)  Am 30. März feierte der DIN-Normenausschuss Wälz- und Gleitlager (NAWGL) in Berlin sein 100-jähriges Jubiläum. Der NAWGL ist einer der ältesten Normenausschüsse bei DIN. Er ist aus dem Zusammenschluss des 1917 gegründeten DIN-Normenausschusses Gleitlager (NGL) (Gründungsname: Ausschuss Lagerbuchsen und Schmierringe) mit dem ebenfalls 1917 gegründeten selbständigen Arbeitsausschuss Wälzlager (AWL) (Gründungsname: Ausschuss Kugellager) hervorgegangen. Der NAWGL arbeitet seit 100 Jahren kontinuierlich an der Standardisierung dieses traditionsreichen und gleichzeitig innovativen Maschinenelementes. Schon in den Anfängen von DIN war der Bedarf groß, die Lager als wichtiges Schlüsselelement in Maschinen zu vereinheitlichen und somit die Weiterentwicklung in der deutschen Industrie anzutreiben. Bereits kurz nach der Gründung beider Ausschüsse starteten die Experten, unter Leitung von Max Gohle (Kugellager) und Ludwig Huhn (Lagerbuchsen und Schmierringe), ihre Arbeit und veröffentlichten ... Mehr