Presse

Mitteilungen

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen von DIN.

Mitteilungen durchsuchen

Übersicht eines Teils der Ausstellung im NormenWerk bei DIN. © DIN

Normen und Standards zum AnfassenDIN eröffnet zum 100. Geburtstag neue Ausstellung im NormenWerk

(2017-06-16)  Berlin, 16.06.2017. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens von DIN öffnet heute eine neue Ausstellung im NormenWerk in der Budapester Straße. Besucher erfahren dort Wissenswertes über zehn Dekaden Normungsgeschichte und können den Nutzen von Normen und Standards live erleben. DIN legt den Schwerpunkt der Ausstellung auf Zukunftsthemen und zeigt anhand von Exponaten aus der Praxis, wie Normen und Standards den Erfolg von Industrie 4.0, Smart Cities, Energiewende und IT-Sicherheit vorantreiben. Interaktive Exponate Besucher sehen unter anderem am Beispiel des kollaborativen Roboters YuMi, wie Menschen und Maschinen künftig intuitiv zusammenarbeiten können. Oder erleben, wie aus dem virtuellen Abbild eines Fußes ein maßgefertigter Schuh wird. Teil der Ausstellung sind zudem Standardisierungsprojekte aus dem Umfeld der Energiewende, zum Beispiel rund um „WindNODE“. Bei diesem Projekt widmen sich Berlin und die neuen Bundesländer der Frage, wie sich die Digitalisierung für die ... Mehr 

Neuer Inhalt DIN arbeitet an Normungs- und Standardisierungsprojekten zur Smart City, zum Beispiel zu intelligenten Straßenlaternen, urbanen Datenplattformen oder auch Logistik- und Mobilitätskonzepten.
© Bild: FrancescoRizzato / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

Bürger der Smart City früh einbindenDIN veröffentlicht Impulspapier zu Normen und Standards in der Stadt von morgen

(2017-06-13)  Berlin, 13.06.2017. Welche Chancen und Herausforderungen birgt der digitale Wandel für deutsche Städte und Gemeinden? Wie lassen sich technologische Neuerungen in einer Smart City zum Wohle der Allgemeinheit einsetzen? Das sind nur einige der Fragen, die DIN mit 20 deutschen Kommunen sowie Unternehmensvertretern in einer fünfteiligen Workshop-Reihe erörtert hat. Die Ergebnisse sind jetzt im Internet veröffentlicht, das Dokument „Technologie und Mensch in der Kommune von morgen – Impulspapier zu Normen und Standards – Smart City“ steht auf din.de zum Download bereit. Die im Mai abgeschlossene Workshop-Reihe war in dieser Form einmalig: Während in vielen europäischen und auch internationalen Diskussionen zu den primär technikversierten Smart-City-Themen die kommunale Sicht auf die Dinge häufig zu kurz kommt, waren hier von Beginn an Städtevertreter sowie der Deutsche Städtetag mit am Tisch. So diskutierten unter anderem Verantwortliche von Hamburg, München und Köln gemeinsam mit ... Mehr 

KITS-Konferenz 2017"Rückblick und Ausblick IT-Sicherheit"

(2017-06-13)  DIN lädt Sie herzlich ein zur 4. KITS-Konferenz. Wir freuen uns auf angeregte Diskussion, mit Ihnen und 150 weiteren ausgewählten Entscheidern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft. Datum Donnerstag, den 06. Juli 2017 von etwa 9:00 bis 16:30 Uhr, zzgl. Get-Together Veranstaltungsort Panoramakonferenzraum und Dachlounge/Dachterrasse bei DIN Am DIN-Platz, Burggrafenstraße 6 10787 Berlin Jetzt hier kostenfrei anmelden! Themen und Referenten IT bestimmt einen großen Teil unseres Handelns. Dadurch sind nicht nur viele neue Möglichkeiten, sondern auch viele neue Risiken entstanden. Die vergangenen Jahre waren geprägt von unzähligen Aktivitäten, um die Risiken zu minimieren bzw. abzuwehren, die mit dem Einsatz von IT und dem Handeln im virtuellen Raum einhergehen. So wurden neue Institutionen aufgebaut und Programme ins Leben gerufen, es wurde daran gearbeitet, Bewusstsein zu schaffen, auf Investitionen in IT-Sicherheit hingearbeitet, es wurden Koordinierungsstellen errichtet, ... Mehr 

Start des Ideenwettbewerbs für DIN-Connect 2018

(2017-06-08)  Ihre Innovationen sind wieder gefragt! Der Ideenwettbewerb für DIN-Connect 2018 ist am 1. Juni 2017 gestartet. Bis zum 31. August 2017 können Sie uns wieder Ihre innovativen Projektideen mit Normungs- und Standardisierungspotential übermitteln. Das DIN-/DKE-eigene Förderprogramm DIN-Connect wurde 2016 ins Leben gerufen. Mit DIN-Connect möchten DIN und DKE  Innovationen in die Normung und Standardisierung überführen und ihnen auf diese Weise zu einem schnelleren und einfacheren Marktzugang verhelfen. Die Ideeneinreichung erfolgt über die Innovationsplattform, auf der sich grundsätzlich jeder schnell, unkompliziert und kostenfrei registrieren kann. Der diesjährige Ideenwettbewerb richtet sich hauptsächlich an Start-ups und KMU. Vorzugsweise werden Projekte unterstützt, die die Erstellung von DIN SPEC /VDE-Anwendungsregeln beinhalten. Die Gewinner können den Standard kostenfrei erstellen und erhalten zusätzlich bis zu EUR 35.000. Im Sinne der Digitalisierung beabsichtigen DIN und ... Mehr 

Deutsches Normungspanel 2017TU Berlin präsentiert Ende Juni die Ergebnisse

(2017-06-08)  Um empirische Daten für die Normenforschung zu erheben, befragt die TU Berlin in ihrem Deutschen Normungspanel (DNP) jährlich Unternehmen zu Normung und Standardisierung. Am 27. Juni um 13 Uhr präsentiert sie die Ergebnisse der mittlerweile fünften Befragungswelle mit dem Schwerpunktthema „Normung in der Industrie 4.0“ in den Räumlichkeiten von DIN (Am DIN-Platz, Burggrafenstraße 6, 10787 Berlin). Insgesamt beteiligten sich fast 1.100 Normungsexperten aus Industrie, Dienstleistungsbranche und dem Öffentlichen Sektor an der Umfrage. Rund 90 Prozent der Befragten engagieren sich in einer Normungsorganisation auf nationaler, europäischer oder internationaler Ebene. Wie bereits in den Vorjahren wurde deutlich, dass Normen und technische Regeln die wichtigsten Standardarten für die Industrie sind, insbesondere für größere Unternehmen. Industrie 4.0 empfinden knapp ein Drittel der Befragten als wichtig und sehen dabei vor allem bei der Sicherheit und im Bereich von Schnittstellen und ... Mehr 

Dr. Ulrike Bohnsack übergibt die Beuth-Denkmünze an Udo Schlengermann Dr. Ulrike Bohnsack übergab die Beuth-Denkmünze an Udo Schlengermann
© DIN

Verleihung der Beuth-Denkmünze an Udo Schlengermann

(2017-06-02)  Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung für seine langjährigen herausragenden Leistungen in der Normung wurde Herr Udo Schlengermann am 22. Mai 2017 mit der Beuth-Denkmünze ausgezeichnet. Er hat sich in ganz besonderem Maß für die Normung im Bereich der zerstörungsfreien Prüfung und hier für die Ultraschallprüfung engagiert und maßgeblich zu deren Erfolg auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene beigetragen. Weitere Informationen Mehr 

Workshop zu smarter Bekleidung und smarter PSA

(2017-06-02)  Am 18. Mai 2017 trafen sich 25 Branchenvertreter in den Räumlichkeiten des Gesamtverbandes Textil & Mode auf Einladung von DIN bei einem Workshop zu den Themen smarte Bekleidung und smarte persönliche Schutzausrüstung. In der ersten Hälfte der Veranstaltung informierten Impulsvorträge die Teilnehmer zu Anforderungen an PSA, die Zuverlässigkeit und Zukunftsfähigkeit von smarter Bekleidung sowie zu der Frage, wie Standards die Markteinführung dieser Technologien befördern können. Am Nachmittag wurden dann in zwei Arbeitsgruppen darüber diskutiert, welche Herausforderungen in den nächsten Jahren für diese Technologien wichtig werden (Belastbarkeit, Sensorik, Schnittstellen etc.) und wie Normen und Standards diese Herausforderungen bewältigen helfen können. Folgeveranstaltungen zu konkreten Themen wie aktiv leuchtende Warnwesten, Waschbarkeit und Prüfmethoden sind in Planung. Interessenten an den weiteren Workshops können sich gerne an die Kollegen der DIN-Innovationsabteilung wenden. Mehr 

Inklusion – Die Normung für alle mit allenSonderausschuss NA 112 04 SO „Inklusion“ lädt zur Teilnahme ein

(2017-05-31)  Inklusion begegnet uns nahezu überall im Alltag: bei der Arbeit, in Sportvereinen, in Schulen, in öffentlichen Einrichtungen oder aber im Straßenverkehr an Ampeln und auf Gehwegen. Dabei geht Inklusion weit über Barrierefreiheit für behinderte Menschen hinaus. Auch das Alter, das Geschlecht, die soziale Entwicklung, die Religion, die Sprache oder die Bildung können Einfluss auf das selbstbestimmte Handeln, Fortbewegen, das Nutzen von Produkten oder die Inanspruchnahme von Dienstleistungen haben. In unserer Gesellschaft wird die Relevanz von Inklusion zudem deutlich durch den demografischen Wandel („alternde Bevölkerung“) oder Zuwanderung. Sowohl Deutschland als auch gesamt Europa stellen sich den Aufgaben der Inklusion.  Aber wie lässt sich Inklusion realisieren? Wie sollten Produkte und Dienstleistungen sein, damit wirklich jeder diese nutzen kann? Bis zu welchem Maß lässt sich Inklusion sinnvoll umsetzen? Im DIN‑Normenausschuss Sport- und Freizeitgerät (NASport) hat sich der ... Mehr 

Mitarbeit im neuen Arbeitskreis „Springbrunnen“Gründungssitzung im Juni in Berlin

(2017-05-23)  Am 9. Juni 2017 wird im Normenausschuss Sport- und Freizeitgeräte (NASport) ein neuer Arbeitskreis zum Thema „Springbrunnen“ gegründet. Gemeinsame Standards in dem Bereich sollen sowohl Prozesse als auch Anforderungen transparent, vergleichbar und damit einfacher gestalten. Das Ziel ist, eine sichere und verlässliche Handhabe durch die Normung. Derzeit liegt von einem interessierten Kreis eine Normungsanfrage/-idee zum Thema „Springbrunnen und deren Fangstellen“ auf nationaler Ebene (DIN) vor. Es soll dabei unter anderem die Wasserbeschaffenheit in Bezug auf Hygiene, Sicherheit und Ästhetik sichergestellt werden, damit eine Schädigung der menschlichen Gesundheit, insbesondere durch Krankheitserreger und mechanische Gefährdung (Fangstellen), minimiert werden kann. Die Gründungssitzung findet in Berlin statt. Der derzeitige Stand bietet allen interessierten Kreisen die Möglichkeit, durch aktive Mitarbeit Einfluss auf den Inhalt der zukünftigen Norm zu nehmen. Interessenten an ... Mehr 

Neuer Inhalt Luftbild Bleyle Quartier in Stuttgart

Wichtiger Baustein für die BauwirtschaftDIN Normungs-Roadmap „Bauen und Gebäude“ einsehbar. Workshop am 13. Juli.

(2017-05-19)  DIN hat einen Entwurf zur Normungs-Roadmap „Bauen und Gebäude“ veröffentlicht. Das Dokument, das unter der Leitung von DIN-Präsident Dr. Albert Dürr erarbeitet wurde, steht seit dem 28.4.2017 der Öffentlichkeit zur Einsicht. Das Redaktionsteam nimmt bis 25. Juni 2017 Kommentare entgegen, ein öffentlicher Workshop am 13. Juli 2017 bietet Gelegenheit zur Information und Diskussion. Mehr