Internationale Beratungsdienste

Unterstützung für Entwicklungsländer

© EarnestTsev / shutterstock.com

Die Internationalen Beratungsdienste von DIN (IBD) unterstützen Entwicklungs-, Schwellen- und Transformationsländer beim Aufbau und bei der Strukturierung von Normungsorganisationen und
-systemen.

Dies stärkt die Normungsinfrastruktur und damit die wirtschaftliche Entwicklung in den Ländern. Sie erhalten Zugang zum Europäischen Wirtschaftsraum und zum weltweiten Handel. Gleichzeitig unterstützen die Internationalen Beratungsdienste von DIN den Technologietransfer und geben Innovation und Forschung der Länder einen zusätzlichen Anstoß.

Dies nützt auch der deutschen Wirtschaft. Sie profitiert beim Export in diese Länder durch die dort aufgebaute, an internationalen Spielregeln orientierte Normungsinfrastruktur. Beim Import aus diesen Ländern kann sie Güter, Waren und Dienstleistungen erwarten, die nach international entwickelten und national umgesetzten Normen produziert wurden.

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

Siglinde Kaiser

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren