NormenWerk

Eine interaktive Ausstellung nimmt den Besucher mit in die Welt der Normung und Standardisierung.

Übersicht eines Teils der Ausstellung im NormenWerk bei DIN.
© DIN

Bei der Ausstellung im NormenWerk erfahren Besucher Wissenswertes über zehn Dekaden Normungsgeschichte und können den Nutzen von Normen und Standards live erleben. DIN legt den Schwerpunkt der Ausstellung auf Zukunftsthemen und zeigt anhand von Exponaten aus der Praxis, wie Normen und Standards den Erfolg von Industrie 4.0, Smart Cities, Energiewende und IT-Sicherheit vorantreiben.

Besucher sehen unter anderem am Beispiel des kollaborativen Roboters YuMi, wie Menschen und Maschinen künftig intuitiv zusammenarbeiten können. Oder erleben, wie aus dem virtuellen Abbild eines Fußes ein maßgefertigter Schuh wird. Teil der Ausstellung sind zudem Standardisierungsprojekte aus dem Umfeld der Energiewende, zum Beispiel rund um „WindNODE“. Bei diesem Projekt widmen sich Berlin und die neuen Bundesländer der Frage, wie sich die Digitalisierung für die Energiewirtschaft nutzen lässt. Außerdem zeigt DIN anhand des Beispiels Paketboxen eine konkrete Lösung, die unsere Städte „smarter“ machen kann.

Interessierte sind herzlich eingeladen, die Ausstellung kostenfrei anzuschauen.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 9:00 bis 16:00 Uhr in der Budapester Str. 31, 10787 Berlin

Führungen

DIN bietet nach Absprache interessierten Gruppen von 10 bis 25 Personen Führungen durch das NormenWerk an. Die Führungen dauern je nach Interesse zwischen 30 und 60 Minuten und sind kostenfrei.

 

Ihr Ansprechpartner

DIN e.V.

Kevin Kemp

Am DIN Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren  

Empfehlung der Redaktion

Abbildung des Exponats Normenregal aus der Ausstellung im NormenWerk bei DIN. 12 Normen aus dem Alltag sind hier abgebildet.
Unser Normenregal zeigt, welche Rolle Normen im Alltag spielen.
© DIN
Drei Objekte aus der Ausstellung zum Thema IT-Sicherheit in Industrie und Alltag
Informationen zur IT-Sicherheit in Industrie und Alltag.
© DIN
Der Roboter aus der Ausstellung hält ein Schild hoch und wünscht Viel Spaß bei der Ausstellung
Lernen Sie unseren kollaborativen Roboter YuMi kennen.
© DIN
Drei Objekte aus der Ausstellung zum Thema Energiespeicher
Beispiele für verschiedene Arten der Energiespeicherung.
© DIN
ISO Container mit Bildschirm im Container
Im einem ISO-Container bekommen Sie Informationen zu Industrie 4.0.
© DIN
Bild der die Produktion eines Schuhs in der Industrie 4.0 darstellt
Schuhproduktion der Zukunft? Live in unserer Ausstellung erleben.
© DIN
Exponate zum Projekt windNODE
Erfahren Sie, wie die Digitalisierung für die Energiewirtschaft genutzt wird.
© DIN
Paketbox aus der Ausstellung im NormenWerk
Beispiel für Smart Cities: Eine standardisierte und sichere Paketbox.
© DIN

Anschrift

DIN e. V.

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Tel.: 030 2601-0

Kontakt  

Der Weg zu DIN

Nächster U-Bahnhof: Wittenbergplatz
Nächster Fernbahnhof: Hauptbahnhof, von dort mit der S-Bahn bis Zoologischer Garten in Richtung Westkreuz; ab Zoologischer Garten mit dem Bus 100 bis Bayreuther Straße
Nächster Regionalbahnhof und S-Bahnhof: Zoologischer Garten, Bus 100 bis Bayreuther Straße
Von den Flughäfen: Tegel: Bus 109 oder Bus X9 bis Zoologischer Garten; Schönefeld: Airport-Express oder S-Bahn S9 bis Ostkreuz, dann umsteigen in S-Bahn S5, S7, S75 Richtung Westkreuz, Potsdam oder Spandau bis Zoologischer Garten
Parken: Aus Sicherheitsgründen ist die Benutzung der Tiefgarage (Zufahrt in der Budapester Straße 31) nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Bei Interesse an einem Stellplatz setzen Sie sich bitte mindestens 2 Tage vor dem geplanten Termin mit Ihrer Kontaktperson bei DIN in Verbindung.